Los Angeles: Amazon-Chef Jeff Bezos kauft Villa für 165 Millionen Dollar

Schwimmbad, Tennis- und Golfplatz : Jeff Bezos kauft Villa für 165 Millionen Dollar

Der reichste Mensch der Welt gönnt sich das teuerste Anwesen der Welt: Amazon-Chef Jeff Bezos kauft für 165 Millionen Dollar ein Luxus-Anwesen in Beverly Hills. Erbaut wurde es von einer echten Hollywood-Größe.

Amazon-Chef und Multi-Milliardär Jeff Bezos hat sich einem Zeitungsbericht zufolge für satte 165 Millionen Dollar (152 Millionen Euro) ein Luxus-Anwesen in Beverly Hills geleistet. Das sei die höchste bisher gezahlte Summe für ein Anwesen in der bei Hollywoodstars beliebten Gegend nahe Los Angeles, berichtete das "Wall Street Journal" am Mittwoch.

Das Anwesen im gregorianischen Stil sei 36.000 Quadratmeter groß und verfüge unter anderem über mehrere Gästehäuser, einen Pool, ein Tennisfeld sowie einen 9-Loch-Golfplatz.

Laut "Wall Street Journal" kaufte Bezos das Anwesen dem Medienunternehmer David Geffen ab. Ursprünglich hatte es demnach in den 30er Jahren Jack Warner bauen lassen, der einstige Chef des Unterhaltungskonzerns Warner Brothers. Ebenfalls über den Kauf und die Lage von Bezos’ neuer Villa berichtet hatte „Bloomberg“.

Jeff Bezos gilt mit einem geschätzten Vermögen von 110 Milliarden Dollar als der reichste Mann der Welt. Er hat schon Häuser in Beverly Hills, in Washington und in Medina im Bundesstaat Washington. Neben dem Online-Riesen Amazon gehört ihm die "Washington Post".

(kon/AFP)