Diese Liebe war nur ein PR-Gag: Loona und Gina-Lisa waren nie ein Paar

Diese Liebe war nur ein PR-Gag: Loona und Gina-Lisa waren nie ein Paar

Wenn die Schlagzeilen ausbleiben, muss man etwas tun, um im Gespräch zu bleiben. Das muss wohl auch der Grund gewesen sein, aus dem Loona und Gina-Lisa sich zu einer Liebe bekannten, die es nie gab. Aber der Reihe nach...

Es fing an bei einem Videodreh, bei dem ein Kuss-Foto der beiden sogenanntenPromis entstand. Gerüchte über eine Liebe kamen auf, die die Sängerin und die Ex-Topmodel-Kandidatin nicht nur nicht dementierten, sondern auch bestätigten. Gemeinsame Pärchenauftritte folgten - genau so wie Hochzeitspläne. Das war im Sommer 2011. Im April 2012 folgte die Trennung.

Nun, nachdem es ruhig geworden war um die einstige Liebe, lüftet Loona das Geheimnis um die vermeintliche Liebe. Und das ist alles andere als romantisch - es ging einzig und allein ums Geschäft. Der "Bild am Sonntag" verriet sie: "Alles nur PR."

Wie es dazu kam, erklärt Loona so: Aus einem Spaß-Kuss wurde PR. "Meine Managerin bestand schließlich darauf, dass ich Gina-Lisa auch zu meinen Auftritten mitnehme", sagt sie im Interview. Sie sei dann nicht mehr aus der sache rausgekommen, Gina-Lisa hätte die Geschichte gegen Loonas Willen weitergesponnen.

  • Szene : Robert Hazzan und Gina-Lisa trainieren zusammen

Eine schwierige Zeit für die Sängerin, die in diesen Monaten nach eigenen Angaben vor allem von einem Mann Rückhalt bekam: von ihrem Freund Mark van der Waal. Denn während die Öffentlichkeit die große Liebe zwischen Gina-Lisa und Loona vermutete, hatte die Sängerin bereits eine Beziehung mit einem Mann.

"Mark und ich sind seit 2010 ein Paar", sagt Loona. Zum Zeitpunkt der PR-Scheinbeziehung lebte Loona schon mit ihrem Freund, ihrer Tochter Zafira und seiner Tochter Alexander zusammen. Eine harte Zeit - auch und gerade für ihren Freund. "Je länger der Mist dauerte, desto mehr hat er mich genervt", wird dieser zitiert.

Nun scheint Loona langsam ans Heiraten zu denken und will - wohl nicht zuletzt deswegen - reinen Tisch machen. Ob also nach dem öffentlichen Geständnis bald die Hochzeitsglocken läuten? "Dafür müsste ich ja erst mal einen Antrag bekommen", sagt sie im Interview mit Bild. Marks Antwort: "Das ist nur noch eine Frage der Zeit."

Hier geht es zur Bilderstrecke: Gina-Lisa auf der "Venus"

(hüls)
Mehr von RP ONLINE