Entlassung aus Suchtklinik im Januar: Lindsay Lohan will vernünftiger leben

Entlassung aus Suchtklinik im Januar : Lindsay Lohan will vernünftiger leben

Düsseldorf (RPO). Schauspielerin Lindsay Lohan (24) will nach ihrem Aufenthalt in der Betty-Ford-Klinik offenbar ernsthaft versuchen, etwas vernünftiger zu leben. Anfang Januar soll sie aus der Suchtklinik entlassen werden.

Ihr letzter Tag in der Klinik sei der 3. Januar, sie werde aber extra noch einen Tag dranhängen, wie Freunde Lohans der Klatschseite "TMZ.com" berichteten.

Nach ihrer Rückkehr nach Los Angeles werde sie zudem einige Monate lang Treffen der Anonymen Alkoholiker besuchen. Außerdem soll sie einen Betreuer haben, der ihr dabei hilft, sich wieder im Leben zurechtzufinden.

(dapd)
Mehr von RP ONLINE