1. Panorama
  2. Leute

Probleme mit der Justiz: Lindsay Lohan wegen Diebstahls angeklagt

Probleme mit der Justiz : Lindsay Lohan wegen Diebstahls angeklagt

Los Angeles (RPO). US-Schauspielerin Lindsay Lohan hat schon wieder Probleme mit der Justiz und ist wegen Diebstahls angeklagt worden. Die 24-Jährige soll eine Halskette im Wert von 2.500 Dollar (1.900 Euro) aus einem Juwelierladen gestohlen haben.

Die Staatsanwaltschaft beantragte am Mittwoch, die Kaution auf 20.000 Dollar festzusetzen. Lohan steht seit 2007 unter Bewährung; bei einer Verurteilung wegen Diebstahls droht ihr eine längere Haftstrafe.

Durchsuchungsbefehl, aber keine Durchsuchung

Polizei und Staatsanwaltschaft erklärten, Lohan habe die Kette am 22. Januar aus einem Juweliergeschäft in Venice gestohlen. Eine Hausdurchsuchung konnte sich das Starlet gerade noch so ersparen: Die Behörden hatten bereits einen Durchsuchungsbefehl erwirkt, da tauchte das Schmuckstück plötzlich wieder auf - es war auf einem Polizeirevier abgegeben worden. Lohan bestreitet die Vorwürfe.

Die neuen Anschuldigungen sind nicht ihr einziges juristisches Problem. Außerdem erwägt die Staatsanwaltschaft im Bezirk Riverside, wegen einer Auseinandersetzung in einer Entzugsklinik im Dezember Anklage gegen sie zu erheben. Und im Mai stellte ein Richter fest, dass sie ihre Bewährungsauflagen wegen Trunkenheit am Steuer nicht vollständig erfüllte.

Insgesamt verbrachte Lohan in den vergangenen drei Jahren drei Mal Zeit im Gefängnis. Allerdings wurden ihre Aufenthalte wegen Überfüllung der Haftanstalten und Geringfügigkeit der Vergehen verkürzt.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Lindsay Lohan: Comeback beim Basketball

(apd)