1. Panorama
  2. Leute

Schauspielerin wegen Diebstahls angeklagt: Lindsay Lohan drohen drei Jahre Haft

Schauspielerin wegen Diebstahls angeklagt : Lindsay Lohan drohen drei Jahre Haft

Los Angeles (RPO). US-Schauspielerin Lindsay Lohan hat sich nach einer Anklage wegen Diebstahls als nicht schuldig erklärt. Die 24-Jährige soll eine Halskette im Wert von 2500 Dollar (1900 Euro) aus einem Juwelierladen gestohlen haben. Sie steht seit 2007 unter Bewährung; bei einer Verurteilung drohen ihr bis zu drei Jahre Haft.

Richter Keith Schwartz ordnete am Mittwoch eine Kaution in Höhe von 40.000 Dollar (knapp 30.000 Euro) an.

Polizei und Staatsanwaltschaft zufolge hat Lohan die Kette am 22. Januar aus einem Juweliergeschäft in Venice gestohlen. Eine Hausdurchsuchung konnte sich das Starlet gerade noch so ersparen: Die Behörden hatten bereits einen Durchsuchungsbefehl erwirkt, da tauchte das Schmuckstück plötzlich wieder auf - es war auf einem Polizeirevier abgegeben worden.

Jeder im Gerichtssaal habe sich an das Gesetz zu halten, erklärte Richter Schwartz während der Anhörung am Mittwoch. "Sie sind nicht anders als irgendjemand sonst. Also bitte, lassen Sie es nicht darauf ankommen." Lohan erschien zu dem Termin in einem weißen Kleid und mit Sonnenbrille und bestätigte lediglich ihren Namen und dass sie die Vorwürfe sowie die möglichen Konsequenzen verstanden habe.

Die aktuellen Anschuldigungen sind nicht ihr einziges juristisches Problem. Außerdem erwägt die Staatsanwaltschaft im Bezirk Riverside, wegen einer Auseinandersetzung in einer Entzugsklinik im Dezember Anklage gegen die 24-Jährige zu erheben. Bereits im Mai stellte ein Richter fest, dass sie ihre Bewährungsauflagen wegen Trunkenheit am Steuer nicht vollständig erfüllte.

Insgesamt verbrachte Lohan in den vergangenen drei Jahren drei Mal Zeit im Gefängnis. Allerdings wurden ihre Aufenthalte wegen Überfüllung der Haftanstalten und Geringfügigkeit der Vergehen verkürzt.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Lindsay Lohan wegen Diebstahls vor Gericht

(apd/jre)