Lena Meyer-Landrut: Auf Instagram spricht sie über Trennung von Max von Helldorf

„Es tut mir richtig leid“ : Lena postet Liebesschmerz-Video und bricht dabei in Tränen aus

Via Instagram lassen die Stars ihre Follower teilhaben. In guten und in schlechten Zeiten bestenfalls. Bei Lena Meyer-Landrut wurde die Instagram-Story zu einem bewegenden Geständnis unter Tränen.

Wie verarbeitet man den Liebeskummer nach einer Trennung? Manche gehen auf Reisen, andere lenken sich im Job ab. So hat es auch Sängerin Lena Meyer-Landrut getan. Vor gut sechs Monaten hatte sich die letzte deutsche Gewinnerin des Eurovision Song Contests von ihrem Freund Max von Helldorf getrennt. Acht Jahre waren die beiden ein Paar, er begleitete sie dabei, wie sie nach dem ESC-Triumph Karriere machte. In einer Instagram-Story verriet Lena nun, wie schwer die Zeit nach der Trennung war und wie sie diese in ihren Song „Love“ eingebaut hat.

Das Video ist ein Making-Of des Songs, Lena sitzt an einem Fenster, verdrückt ein paar Tränen und sagt: „Vielleicht trifft man ja nochmal jemanden, wo man das nochmal glaubt. Weil ich wirklich dachte, dass es für immer ist.“ Dann fließen ihr weitere Tränen herunter. Sie spricht weiter:

„Also erstmal, wenn man das gemerkt hat und dann durchzieht, ist das befreiend. Deswegen find ich’s auch gut, dass es so powerful ist. Der Satz an sich ist schon irgendwie bitter. Und es tut mir auch leid. Es tut mir richtig leid, weil ich es ja nicht geplant habe.“

Das neue Album „Only Love, L“ ist das wohl persönlichste Album von Lena. Nicht nur ihre Trennung wurde darin verarbeitet, erzählt die Sängerin. Für Lena gab es viele schwere Zeiten - und das nicht nur beruflich, „sondern auch privat, aber irgendwie sind die schweren Zeiten dann doch die guten Zeiten. Alles kann man zum Guten drehen. Ich glaube auch, dass die schweren Zeiten wichtig und essentiell sind und irgendwie wichtig für Kunst.“

Mehr von RP ONLINE