1. Panorama
  2. Leute

Laura Müller und Michael Wendler: Neuer Wirbel um den Nachnamen Norberg

„Neuer“ Nachname : Wieso Laura sich nach der Wendler-Hochzeit plötzlich wieder Müller nennt

Nächste Runde im Namens-Wirrwar bei Laura Müller und Michael Wendler. Nach der Hochzeit hatte Laura den bürgerlichen Nachnamen ihres Mannes angenommen und nannte sich auch bei Instagram stolz Laura Sophie Norberg. Jetzt heißt sie dort plötzlich wieder Müller. Was dahinter steckt.

Schon im Vorfeld der Hochzeit zwischen dem Schlagerstar und dem 19-Jährigen TV-Sternchen hatte es Diskussionen um den zukünftigen Familiennamen der beiden gegeben. Laura Müller wollte ihren Geburtsnamen ablegen und künftig wie ihr Mann heißen. Allerdings nicht Wendler, weil das ein Künstlername ist, und genauso wenig Skowronek, wie der Wendler eigentlich von Geburt an mit Nachnamen heißt. Laura Müller wurde zu Laura Norberg. Das ist der bürgerliche Nachname des Künstlers, den er von seiner ersten Ehefrau Claudia Norberg angenommen hatte. Am Tag der Hochzeit änderte Laura Laura ihren Nachnamen bei Instagram auch schon dementsprechend. Etwas, worüber Claudia Norberg nicht glücklich war. Sie hatte den beiden nach dem Bekanntwerden ihrer Verlobung einen offenen Brief geschrieben und darum gebeten, aus Respekt vor ihrem Vater darauf zu verzichten, diesen Familiennamen zu verwenden. Doch dem Wendler und seiner Laura war das anscheinend „Egal!“

Und jetzt die Rolle rückwärts? Plötzlich ist auf auf ihrem Instagram-Profil wieder „Laura Sophie Müller“ statt Norberg zu lesen. Allerdings auch immer noch „Wifey to Michael Wendler“ – eine Blitz-Scheidung ist also schon mal nicht der Grund für die Namensänderung. Im RTL-Interview erklären die beiden jetzt das Namens-Wirrwar. „So wie wir gehört haben, gab es ja viel Wirbel um unseren Nachnamen, aber wir würden da jetzt gerne ein für alle mal zu Stellung nehmen“, sagt Michael Wendler. „Öffentlich werde ich immer Laura Müller sein“, stellt dann Laura klar. „Und ich natürlich immer Michael Wendler, das ist ganz klar.“ Sprich: Beide nutzen weiter die Namen, mit denen sie ursprünglich bekannt wurden - zumindest bei öffentlichen Auftritten.

Am offiziellen Familiennamen Norberg ändert das aber nichts. Auch den Grund für diese Namenswahl legen die beiden zum ersten Mal offen. „Für mich war das von Anfang an klar: Ich möchte nicht anders heißen als meine Tochter“ sagt Michael Wendler. Adeline Norberg ist seine Tochter aus der Ehe mit Claudia Norberg. Damit stand der gemeinsame Familienname fest, worüber Laura sichtlich glücklich ist: „Das größte Kompliment ist, zu heißen wie sein Mann. Wir sind verbunden, wir sind eine Einheit und da soll uns nichts trennen.“

(kron)