1. Panorama
  2. Leute

Lady Gaga wurde nach Vergewaltigung schwanger

Mit 19 Jahren : Superstar Lady Gaga wurde nach Vergewaltigung schwanger

Sängerin Lady Gaga ist nach eigenen Angaben mit 19 vergewaltigt und dabei schwanger geworden. Das sagte der Superstar im amerikanischen Fernsehen. Die Folgen der Vergewaltigung waren für sie lange präsent.

Das Erlebnis habe bei ihr Jahre später einen „totalen psychotischen Zusammenbruch“ ausgelöst, sagte Lady Gaga in einer Show von Oprah Winfrey und Prinz Harry bei Apple TV+. „Ein paar Jahre lang war ich nicht dasselbe Mädchen“. Schließlich sei eine posttraumatische Belastungsstörung diagnostiziert worden, als sie wegen chronischer Schmerzen ins Krankenhaus gegangen sei.

Ihr mutmaßlicher Vergewaltiger, ein Musikproduzent, habe sie in einem Studio eingeschlossen und damit gedroht, ihre Musik zu verbrennen, wenn sie sich nicht ausziehe. Lady Gaga wollte in der Sendung den Namen des Produzenten nicht nennen. Sie wolle „dieser Person niemals wieder gegenüber treten“, sagte sie.

Lady Gaga hatte in einem Interview mit Howard Stern 2014 erstmals öffentlich von ihrer Vergewaltigung berichtet. Der verantwortliche Produzent sei bei der Vergewaltigung 20 Jahre älter gewesen als sie, sagte sie damals. Die Tat habe sie zu ihrem Song „Swine“ aus dem Jahr 2013 inspiriert.

(mja/dpa)