Kim Kardashian vorne nackt im Paper-Magazin

Ihr Hintern versetzt das Netz in Aufruhr : Kim Kardashian sprengt das Netz nun auch von vorne

#BreaktheInternet – "das Netz sprengen" wollte das Paper-Magazine erklärtermaßen mit den Popo-Bildern von Kim Kardashian. Alles Schnee von gestern. Auf neuen Bildern ist das US-Starlet nun auch von vorne nackt zu sehen. Dem Projekt dürfte das weiteren Schub verleihen. Das Netz brummt, schon jetzt kursieren hunderte aberwitzige Fotomontagen.

#BreaktheInternet — "das Netz sprengen" wollte das Paper-Magazine erklärtermaßen mit den Popo-Bildern von Kim Kardashian. Alles Schnee von gestern. Auf neuen Bildern ist das US-Starlet nun auch von vorne nackt zu sehen. Dem Projekt dürfte das weiteren Schub verleihen. Das Netz brummt, schon jetzt kursieren hunderte aberwitzige Fotomontagen.

Die Kampagne #BreaktheInternet war bereits ein voller Erfolg. Am Mittwoch veröffentlichte das US-Magazin US-Promi Kim Kardashian mit nacktem Hintern auf der Titelseite und bewarb die Bilder mit genau diesem Ziel im Netz — man wolle damit das Internet sprengen. Kardashian zeigte die Bilder umgehend auf ihrem Instagram-Account. Auf einem Bild ist zu sehen, wie die Amerikanerin ein Champagner-Glas auf ihrem Hinterteil balanciert.

Dazu eigens die vor allem in den USA als Trash-Personality legendäre Kim Kardashian zu verpflichten, war für das Magazin offensichtlich der richtige Ansatz. Die Bilder des französischen Fotografen Jean-Paul Goude eroberten das Netz im Sturm. Nicht nur mit Klicks. Sondern auch als Inspiration. Schon wenige Stunden danach waren erste Fotomontagen oder launig bebilderte Kommentare unterwegs — eine schräger als die andere.

Einen Nutzer erinnerte Kardashian etwa an einen Zentaur. Folgerichtig zeigte er sie mit einem Pferdehinterleib. Andere posteten Kartoffeln, Tomaten oder Pilze, deren Form sie fatal an Kims Vorbild erinnerte. Oder versuchten parallel zur echten Landung auf dem Kometen Tschuri das Weltraumlabor Philae auf Kims Hintern zu parken. Es gab auch viele Kommentare: "Es ist wirklich ein unglaublicher Po", twitterte Schauspielerin Alyssa Milano. "Glee"-Star Naya Rivera kritisierte die freizügigen Fotos: "Du bist eine Mutter".

Das aber — so zeigt sich jetzt — war wohl nur der Anfang. Wenige Stunden nach den ersten Bildern veröffentlichte "Paper" weitere Bilder des Starlets — und ließ nun jegliche Zurückhaltung endgültig fallen. Auf den Motiven ist Kardashian nun in voller Pracht von vorne zu sehen, mit glänzender Haut und freudigem Lächeln herausgeschält aus ihrem schwarzen Abendkleid. Selbst das Champagnerglas hat das Motiv übrigens umgehauen.

Hier geht es zur Infostrecke: Kim Kardashian - ihr Hintern inspiriert das Netz

Mehr von RP ONLINE