"Sex and the City"-Star: Kim Cattrall zeigt Mut zu Falten

"Sex and the City"-Star: Kim Cattrall zeigt Mut zu Falten

Düsseldorf (RPO). Die Frau ist 53 Jahre alt, sie sieht phantastisch aus – trotz Falten: Kim Cattral wagt, was sich kaum eine Hollywood-Schauspielerin traut. Sie hat Botox aus ihrem Gesicht offenbar verbannt. Bei einer Preisverleihung in London lachte und scherzte der "Sex and the City"-Star und zeigte seine Mimik-Fältchen. Ihre 53 Jahre sieht man Kim Cattrall nicht an – trotz der Linien im Gesicht. Die gertenschlanke Schauspielerin kam einem weißen, engen Kleid zur Verleihung des Laurence-Olivier-Preises nach London. Sie war dezent geschminkt, hatte ihre Haare lässig zusammengesteckt.

Und als sie für die Fotografen lachte und posierte, sah man, wie sich ihre Stirn kräuselte, die Wangen Lachfältchen bekamen und kleine Krähenfüße an den strahlenden Augen erschienen.

Für eine Frau mit 53 sind das wirklich dezente Alterserscheinungen. Doch in Zeiten, in denen kaum eine Hollywood-Diva ohne Botox, Schönheitsoperationen oder anderen Verjüngungsmittelchen auskommt, ist dieser Anblick eine Seltenheit. Viele der weitaus jüngeren Kolleginnen von Kim Cattrall sind deshalb kaum noch wieder zu erkennen.

  • Kim Cattrall: Sexy trotz Falten

Auch ihr Co-Star Sarah Jessica Parker aus "Sex and the City" geriet neulich in den Verdacht, der Natur ins Handwerk zu pfuschen: Allzu glatt sahen Stirn und Augenpartie der 44-Jährigen bei der Oscar-Verleihung aus, allzu propper die Wangen.

Wir können nur hoffen, dass Kim Cattralls Beispiel bald Schule macht und mehr Frauen zu ihrem – weitgehend – natürlichem Aussehen stehen.

(top/tim)