1. Panorama
  2. Leute

Körperverletzung: Kiefer Sutherland entgeht Anklage

Körperverletzung : Kiefer Sutherland entgeht Anklage

New York (RPO). Da hat Kiefer Sutherland noch einmal Glück gehabt. Der Hollywood-Star wird nicht wegen Körperverletzung angeklagt. Eine Sprecherin der Bezirksstaatsanwaltschaft von Manhattan sagte am Dienstag, das mutmaßliche Opfer kooperiere nicht mit der Staatsanwaltschaft, daher werde die Anklage gegen Sutherland fallengelassen.

Der Modedesigner Jack McCollough hatte dem Schauspieler im Mai vorgeworfen, ihm in einem Nachtclub in New York nach einem Streit einen Kopfstoß versetzt und dabei verletzt zu haben.

Wenige Wochen später hatten beide jedoch eine gemeinsame Erklärung veröffentlicht, wonach alle Differenzen beigelegt seien. Sutherland hatte sich in der Erklärung entschuldigt.

Sutherlands Anwälte waren am Dienstagabend nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Der 42-jährige Schauspieler war im vergangenen Jahr in Kalifornien 48 Tage im Gefängnis gesessen, weil er betrunken am Steuer erwischt worden war.

(AP/seeg)