Karel Gott: Prag nimmt Abschied von verstorbenem Schlagerstar

Im Herzen der Stadt : Prag nimmt Abschied von verstorbenem Schlagerstar Karel Gott

Prag hat am Freitag Abschied von dem verstorbenen Schlagerstar Karel Gott genommen. Fans, viele von ihnen in Tränen, gingen am Sarg im großen Saal des Sophienpalais vorbei und verbeugten sich.

Der Sarg des am 1. Oktober im Alter von 80 Jahren gestorbenen Sängers wurde im Sophienpalais im Herzen der tschechischen Hauptstadt öffentlich aufgebahrt. Ein großes Porträt in Schwarz-Weiß erinnerte an den 1939 in Pilsen (Plzen) geborenen Schlagersänger, im Hintergrund spielten seine Balladen.

Vor dem Palais bildeten sich kilometerlange Schlangen, die bis ans gegenüberliegende Moldauufer reichten. Hunderte Fans waren bereits in der Nacht eingetroffen, um von ihrem Idol Abschied zu nehmen.

„Wir haben das ganze Leben mit ihm verbracht“, sagte ein älterer Mann aus dem böhmischen Pribram. Polizei und Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot im Einsatz. Helfer des Roten Kreuzes teilten Kaffee an die Wartenden aus.

Die Stadtverwaltung verstärkte eigens für den Anlass den öffentlichen Nahverkehr und sperrte Teile der Prager Innenstadt. Für die Warteschlange wurde ein 700 Meter langer Korridor vor dem Sophienpalais eingerichtet. Am Samstag findet ein staatlicher Trauerakt für den Musiker im Veitsdom auf der Prager Burg statt, der auf Großbildleinwänden übertragen wird.

(zim/AFP/dpa)
Mehr von RP ONLINE