Josip Drmic: Ex-Borussia-Mönchengladbach-Spieler nimmt Rap-Song auf

Ex-Gladbach-Star : Josip Drmic geht unter die Musiker - und wird von Teamkollegen gefeiert

Wenn Fußballer unter die Musiker gehen, kann es eigentlich nur in die Hose gehen. Nicht so bei Josip Drmic. Der ehemalige Gladbacher hat einen Rapsong aufgenommen, der sich hören lassen kann.

Seine Zelte in Mönchengladbach brach Stürmer Josip Drmic im Sommer ab. In der kommenden Saison startet der Schweizer für Premier-League-Aufsteiger Norwich City.

Jetzt überraschte der Nationalspieler mit einem Video auf Youtube, das zeigt, dass seine Verbindung nach Mönchengladbach eben nicht ganz gekappt ist. Rapper Eko Fresh, Gladbacher Musikgröße, hat ein Musikvideo mit Drmic aufgenommen. Der Clou bei der Sache: Nicht Eko Fresh steht im Fokus, sondern einzig und allein Drmic, der den Text rappt. Der Song heißt „No tomorrow“, am Sonntag wurde der Clip veröffentlicht und auf den sozialen Medien schnell zum Erfolg und massenhaft geteilt. Im Video ist Drmic am Meer zu sehen, genießt das Leben, mit schnellen Schnitten zeigt das Video.

So ließen es sich auch Teamkollegen von Drmic nehmen, das Werk zu kommentieren. „Brooo du bisch e legende“, schrieb zum Beispiel Xherdan Shaqiri, der mit Drmic bei den Eidgenossen in der Nationalelf spielt. Auch Johan Djourou, ehemaliger HSV-Star, likte den Post und kommentierte mit Feuerflammen. Breel Embolo postete Auszüge des Clips in seiner Story, auch Timm Klose beteiligte sich an der Weiterverbreitung. Kurzum: Die Teamkollegen sind hin und weg ob der Leistung von Drmic abseits des Platzes.

Alleine auf Instagram wurde der Beitrag von Drmic binnen 19 Stunden mehr als 15.000 Mal aufgerufen. Und was sagt Drmic dazu? Er schreibt: „Ich danke allen, die das möglich gemacht haben.“ Dann dankt er Eko Fresh und Rapper Chekaa. Die Einnahmen aus dem Song will Drmic für einen guten Zweck spenden.

(mja)