Die Aguilera und ihr Kampf mit den Pfunden: Jojo-Christina: Und dann war sie wieder dünn

Die Aguilera und ihr Kampf mit den Pfunden : Jojo-Christina: Und dann war sie wieder dünn

Mit der Figur weiblicher Hollywood-Stars ist das so eine Sache: Wer ein paar Kilo mehr drauf hat, versichert gern, sich mit den zusätzlichen Pfunden total wohl zu fühlen. Doch bei nächster Gelegenheit sind sie dann doch wieder verschwunden, die viel zitierten "weiblichen Rundungen". So auch bei Sängerin Christina Aguilera, deren Jojo-Barometer derzeit wieder kräftig nach unten zeigt.

"Ich bin mit mir im Reinen", sagte die Sängerin noch vor einem Jahr in einem Interview mit der Zeitschrift "Gala" im Hinblick auf ihre damals sehr kurvige Figur. "Ich mag diese volle Weiblichkeit". So ganz stimmte das offenbar nicht, denn inzwischen hat die Sängerin wieder deutlich abgenommen. Bei einem Presseauftritt für die Show "The Voice", in deren US-Version Christina in der Jury sitzt, zeigte sich die 32-Jährige in einem ultrakurzen Kleid, unter dem sich ganz sicher kein noch so winziges Speckröllchen verstecken ließ.

Schade eigentlich, denn für viele Frauen mit Normalmaßen sind Stars wie die ehemals nicht-so-ganz-superschlanke Christina Aguilera eine beruhigende Erscheinung - weil sie auch mit ein paar Kilo mehr noch dick im Geschäft sind, und weil ihre Rundungen beweisen: Es kann eben doch nicht jeder zu jedem Zeitpunkt in seinem Leben dem Dünndünneramdünnsten-Schönheitsideal entsprechen, wenn er sich nur genug anstrengt und viele Stunden im Fitnessstudio verbringt. Und wenn die Promis diesen Umstand mit Gelassenheit hinnehmen und sich mit den neuen Rundungen anfreunden - dann kann die Durchschnittsfrau das doch erst recht.

Doch diese Gelassenheit fehlt Christina Aguilera offenbar. Wie das US-Portal Radar Online berichtet, hat die Sängerin rund neun Kilo verloren. 1600 Kalorien pro Tag und ein striktes Sportprogramm - mit dieser Methode wurde die 32-Jährige die angeblich so geliebten Rundungen wieder los. "Sie hat hart gearbeitet", berichtet ein Freund der Sängerin dem Online-Magazin. "Sie möchte noch ein bisschen mehr abnehmen, aber sie fühlt sich toll."

Wohlbefinden lässt sich offenbar doch in Kilos messen - zumindest für Christina Aguilera.

(jco)