1. Panorama
  2. Leute

Jodie Foster heiratet Alexandra Hedison

Schauspielerin und Fotografin : Jodie Foster heiratet Alexandra Hedison

US-Schauspielerin Jodie Foster hat ihre Freundin Alexandra Hedison geheiratet. Die Hochzeit habe bereits am Wochenende stattgefunden, teilte die Agentin der zweifachen Oscar-Preisträgerin am Mittwoch mit. Die 51-jährige Schauspielerin ist Medienberichten zufolge seit knapp einem Jahr mit der sieben Jahre jüngeren Fotografin zusammen.

Foster, die im Lauf ihrer Karriere in rund 50 Filmen mitwirkte und unter anderem durch "Das Schweigen der Lämmer" zu Weltruhm kam, hatte erst Anfang vergangenen Jahres ihre Homosexualität öffentlich gemacht. Bei der Verleihung der Golden Globes bezeichnete sie ihre frühere Lebensgefährtin Cydney Bernard als "eine der größten Lieben in meinem Leben". Die beiden waren 20 Jahre lang zusammen und haben zwei Söhne. Sie trennten sich im Jahr 2008.

Die als Fotografin weltweit ausgestellte Hedison war unter anderem drei Jahre mit der US-Talkshow-Moderatorin Ellen DeGeneres zusammen. Die beiden trennten sich im Jahr 2004, als DeGeneres wiederum mit ihrer jetzigen Frau Portia de Rossi zusammenkam.

 Das ist Alexandra Hedison.
Das ist Alexandra Hedison. Foto: ap

Ihren Durchbruch als Schauspielerin feierte Foster mit dem Film "Taxi Driver" (1976), in dem sie eine minderjährige Prostituierte spielte. Für diese Rolle erhielt die damals erst 13-Jährige unter anderem eine Oscar-Nominierung als beste Nebendarstellerin.

Die Hauptrolle in dem Film "Angeklagt" (1988) brachte ihr den ersten Oscar ein, 1992 folgte der zweite für die Darstellung einer FBI-Agentin in "Das Schweigen der Lämmer" (1991). Im Jahr zuvor debütierte Foster als Regisseurin mit dem Film "Das Wunderkind Tate". Zuletzt war sei in dem Science-Fiction-Film "Elysium" (2013)
zu sehen.

(AFP)