Untreue: Jesse James entschuldigt sich bei Sandra Bullock

Untreue: Jesse James entschuldigt sich bei Sandra Bullock

New York (RPO). Der Mann von Oscar-Preisträgerin Sandra Bullock, Jesse James, hat sich nach Untreuevorwürfen bei seiner Frau und seinen Kindern entschuldigt. Es gebe nur einen Schuldigen an dieser ganzen Situation und das sei er, sagte der 40-Jährige in einer Erklärung.

Das berichtet das US-Magazin "People" in seiner Internetausgabe. Wegen seines schlechten Urteilsvermögens verdiene er "alles Schlechte", das noch auf seinem Weg kommen werde.

Sein Verhalten habe seiner Frau und seinen Kindern unfassbaren Schmerz und Peinlichkeit zugefügt, und er sei sehr traurig, dies über sie gebracht zu haben. "Der Kummer, den ich ihnen zugefügt habe, tut mir aufrichtig leid", sagte James. Er hoffe, dass sie ihm eines Tages vergeben könnten. Zugleich betonte er, die große Mehrzahl der Behauptungen sei falsch und unbegründet. Darüber hinaus werde er sich zu diesen Privatangelegenheiten nicht weiter öffentlich äußern.

  • Sandra Bullock von ihrem Ehemann betrogen

James soll seine Frau mit einem Tattoo-Model betrogen haben. In einem am Mittwoch veröffentlichten Interview hatte Michelle "Bombshell" McGee der Zeitschrift "InTouch" von einer fünf Wochen währenden Affäre mit dem Besitzer der bekannten Motorrad-Werkstatt "West Coast Choppers" berichtet. Bullock ist unterdessen angeblich zu Hause ausgezogen. Eine offizielle Bestätigung oder ein Dementi des Berichts standen bislang aus. Für die 45-jährige Schauspielerin ist es die erste Ehe, James war zuvor zweimal verheiratet und hat aus diesen Ehen mehrere Kinder.

(DDP/sdr)