1. Panorama
  2. Leute

Jennifer Lawrence und Chris Martin haben sich getrennt, lag es an Gwyneth Paltrow?

Lag es an Gwyneth Paltrow? : Jennifer Lawrence und Chris Martin haben sich getrennt

Für dieses Hollywood-Paar gab es viel Sympathie: "Tribute von Panem"-Star Jennifer Lawrence (24) und Coldplay-Frontmann Chris Martin (37) haben sich jedoch schon wieder getrennt. Lag es an Martins Ex Gwyneth Paltrow?

Seit Juni sollen sie ein Paar gewesen sein, jetzt ist schon wieder Schluß. Sie wurden kaum gemeinsam gesehen, haben ihre Beziehung nie öffentlich bestätigt, aber dennoch gab es ein großes öffentliches Interesse an diesen Sympathieträgern. Immer wieder gab es Meldungen von Jennifers Coldplay-Konzertbesuchen - sie soll sogar in die Villa von Chris Martin eingezogen sein.

Jetzt meldet die meist gut informierte US-Webseite E! Online das Aus der Beziehung. Reporter der Webseite X17Online haben nach dem Aus der Beziehung Jennifer Lawrence gut gelaunt an einer Tankstelle getroffen und auf die Meldung angesprochen: Sie kommentierte nicht, lächelte aber locker und gelassen. Ist das ein Happy-End? Woran hat es gelegen?

Gwyneth Paltrow - die omnipräsente Ex

Erst im März hatte sich Chris Martin von seiner Langzeitfreundin Gwyneth Paltrow (42) getrennt. Gemeinsam haben sie die Kinder Apple (10) und Moses (8). Immer wieder gab es zahlreiche Meldungen, Paltrow solle neidisch auf die jüngere Freundin von ihrem Ex gewesen sein. Ihre Kinder sollten laut Medienberichten keinen Umgang mit der dem Star aus "Die Tribute von Panem" haben dürfen. Glaubt man der der britischen Daily Mail, hat sich Paltrow immer wieder in die Beziehung eingemischt.

Erst letzte Woche sind Fotos aufgetacht, auf denen Gwyneth Paltrow zärtlich das Gesicht von Chris Martin zum Abschied berührte, als er mit seinen Kindern im Auto nach einem Dinner in Los Angeles saß. Einige sehen in dieser Szene den Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. Doch das Liebes-Aus könnte ganz banalere Gründe gehabt haben.

Verschiedene Medien gehen davon aus, dass auch in diesem Fall die Ausrede "unsere Terminkalender passen einfach nicht zu einander" genannt werden könnte. Aber vielleicht haben Lawrence und Martin einfach nicht zusammen gepasst.

In einem Interview mit Vanity Fair outete sich Jennifer Lawrence als großer Fan von "einfach vor dem Fernseher abhängen und dabei auf dem Sofa rumlümmeln", während die Bunte einen Freund von Chris Martin zitiert, der ihn als intellektueller Rocher einschätzt: Chris Martin würde lieber tot über einen Zaun hängen, als sich die Kardahsians im Fernsehen anzusehen. Das dürfte nicht der einzige Streitpunkt bei der Wahl des TV-Programms gewesen sein. Auch bei einem Film mit Gwyneth Paltrow dürfte es unterschiedliche Meinungen gegeben haben.

Jennifer Lawrence kommt in Kürze nach Deutschland. Sie wird am 8. November bei Wetten, dass..? zu Gast sein.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Jennifer Lawrence mit sehr tiefem Ausschnitt

(dafi)