Schwerer Unfall in Südamerika: Jan Josef Liefers bricht Motorradtour ab

Schwerer Unfall in Südamerika : Jan Josef Liefers bricht Motorradtour ab

Der Schauspieler Jan Josef Liefers hat nach seinem schweren Motorradunfall seine Tour duch Südamerika abgebrochen. Bei dem Unfall brach er sich zwei Rippen und ein Schlüsselbein. Er wird in Deutschland weiterhin behandelt.

Liefers sei an Neujahr nach Deutschland zurückgekehrt, teilte der Sender DMAX am Mittwoch mit. Seine schwangere Frau Anna Loos sei erleichtert, dass der Unfall relativ glimpflich abgelaufen sei.

Liefers war bei einer Motorradfahrt an Silvester in Peru in der Nähe von Ayacucho gestürzt, als er versuchte, einem acht Jahre alten Jungen auszuweichen, der mit seinem Fahrrad auf einer Landstraße wenden wollte. Liefers habe den Jungen nur gestreift, sich selbst aber mit seinem Motorrad überschlagen und dabei zwei Rippen und das Schlüsselbein gebrochen, teilte der Sender mit. Der Junge habe den Zusammenprall ohne ernsthafte Verletzungen überstanden.

"Ich bin sehr froh, dass der Unfall sowohl für den Jungen als auch für mich so glimpflich abgelaufen ist", zitiert der Fernsehsender den Schauspieler. "Für unsere Reise hätte ich mir einen anderen Ausgang gewünscht, aber mit drei Frakturen im Körper ist es unmöglich, eine solche Tour auf dem Motorrad fortzusetzen." Den Angaben zufolge wird Liefers in Deutschland weiter ärztlich betreut.

Der Schauspieler war zusammen mit seinem Freund Tobias Langhoff seit Mitte Dezember auf einer 10.000 langen Motorradtour durch Südamerika unterwegs, die der Münchner Sender als Dokumentation ausstrahlen will. Liefers kündigte an, die Tour nach seiner Genesung zu Ende fahren zu wollen.

(ap)