1. Panorama
  2. Leute

Jackie Chans Sohn Jaycee wegen Drogen festgenommen

Dreijährige Haft droht : Jackie Chans Sohn wegen Drogen festgenommen

Sein Vater kämpft an der Seite der chinesischen Polizei gegen Drogen. Jetzt geht der Sohn des Action-Stars Jackie Chan den Fahndern laut Staatsmedien ins Netz. Jaycee Chan drohen drei Jahre Haft.

Der Sohn des Schauspielers Jackie Chan ist in Peking wegen Drogenvergehen festgenommen worden. Der 31-jährige Jaycee Chan sei mit dem taiwanesischen Filmstar Kai Ko (23) geschnappt worden, berichteten am Montag das kommunistische Parteiorgan "Volkszeitung" sowie andere Zeitungen. Die Pekinger Polizei bestätigte nur, dass Drogentests bei zwei Festgenommenen mit den Namen Chan und Ko positiv ausgefallen seien. Beide hätten den Konsum von Rauschgift gestanden.

Es seien 100 Gramm Haschisch und andere Drogen in Chans Wohnung sichergestellt worden, berichtete die Polizei in einer Mitteilung. Er werde unter der Anklage, "anderen Zuflucht zum Missbrauch von Rauschgift gewährt zu haben", strafrechtlich verfolgt und bereits seit Donnerstag in Haft gehalten. Laut Presseberichten drohen dem in den USA geborenen Schauspieler Jaycee Chan, der eigentlich Fang Zuming heißt, damit bis zu drei Jahre Haft.

Der befreundete taiwanesische Schauspieler Ko, der Ko Chen-tung heißt, werde nur Rauschgiftmissbrauch vorgeworfen. Er werde bis zu 15 Tagen in polizeilich angeordneter Administrativhaft festgehalten, berichtete die "Volkszeitung" und die Hongkonger "South China Morning Post". Ein 36 Jahre alter Assistent und ein 33 Jahre alter mutmaßlicher örtlicher Drogenhändler seien ebenfalls festgenommen worden.

Der Schauspieler und Stuntman Jackie Chan (60) aus Hongkong genießt in China großes Ansehen. Der Action-Star ("Rush Hour", "Karate Kid") gehört der Politischen Konsultativkonferenz (CCPCC) an, einer Beraterversammlung verdienter Persönlichkeiten, die parallel zur jährlichen Sitzung des Volkskongresses tagt. 2009 wurde der Hollywood-Star zum "Botschafter" einer Drogenbekämpfungskampagne der chinesischen Polizei erkoren, um die Öffentlichkeit über die Gefahren von Drogen aufzuklären.

Der 60-Jährige, der sich wiederholt hinter die Politik der kommunistischen Führung in Peking gestellt hat, verfolgt lukrative Werbeverträge in China und ist auf vielen Reklameplakaten zu sehen.

Jackie Chan, der mit Kung-Fu-Filmen berühmt geworden ist, arbeitet auch als Regisseur, Produzent und Drehbuchautor. Sein Sohn gab 2004 sein Filmdebüt, wurde 2007 mit dem Film "Die Reise des chinesischen Trommlers" bekannt. 2011 stand Jaycee Chan neben seinem Vater in dem Historien-Drama "1911 Revolution" vor der Kamera.

  • Fotos : Neuverfilmung mit Jaden Smith und Jackie Chan
  • Mönchengladbach : Auf den Spuren von Filmstar Jackie Chan
  • Stuntman und Schauspieler : Jackie Chan schreibt Musical über sein Leben

In den vergangenen Wochen hat die Polizei in Peking verstärkt Drogenrazzien durchgeführt, bei denen eine Reihe von Schauspielern und andere Prominente unter anderem auch aus Hongkong und Taiwan aufflogen.

(dpa)