Ärger wegen der Beine seiner Tochter: Hulk Hogan sorgt mit Foto für Shitstorm

Ärger wegen der Beine seiner Tochter : Hulk Hogan sorgt mit Foto für Shitstorm

So hatte sich Hulk Hogan das wohl nicht vorgestellt. Nachdem er ein Foto von seiner Tochter im Minirock bei Twitter gepostet hatte, schlug ihm eine Welle der Entrüstung entgegen. Der Vorwurf: Ein Vater, der die Beine seiner eigenen Tochter kommentiert, muss pervers sein.

In letzter Zeit ist es ziemlich ruhig geworden um Hulk Hogan. Nachdem er in den 90er-Jahren einer der erfolgreichsten Wrestler und sein Bekanntheitsgrad war nicht zu verachten. Nachdem die Hulkmania nachließ, versuchte er sich in Reality Shows. Die VH1-Show "Hogan Knows Best" zeigte sein Familienleben. Das war, ähnlich wie bei Geißens und Co., manchmal spannend, selten langweilig und oft auch ein wenig peinlich.

Inzwischen ist der Wrestler allerdings von seiner damaligen Frau Linda geschieden und wieder verheiratet. Trotzdem kann er das öffentliche Leben nicht ganz sein lassen. Allerdings ist er vom Fernsehen nun in die sozialen Medien umgezogen. Bei Twitter teilt er gerne das ein oder andere Foto aus der Vergangenheit, aber auch aktuelle Dinge, die ihn beschäftigen.

"Brookes Beine" werden ihm zum Verhängnis

Dazu gehörte erst kürzlich seine Tochter, die inzwischen ziemlich stolz auf ihren Körper ist, nachdem sie in der Vergangenheit immer wieder mit dem Pummelchen-Image zu kämpfen hatte. Der stolze Vater teilte ein Bild der 24-Jährigen und schrieb darunter "Brooke's legs (Brookes Beine)".

Für einige Twitter-Nutzer war dies geschmacklos. Ein Vater hätte den Körper seiner Tochter nicht so zu kommentieren. Worte wie "pervers" und "Inzest" fielen. Darüber hinaus wurde die enge Beziehung zwischen den Beiden kritisiert. Das sei nicht "normal", monierten einige Nutzer.

Für Hulk Hogan und seine Tochter sind solche Anschuldigungen haltlos. "Kann ein Vater nicht einfach nur stolz auf seine Tochter sein, ohne dass etwas hineininterpretiert wird, was absolut nicht stimmt?", schrieb Brooke bei Twitter.

Hogan selbst schrieb: "Brooke trainiert zwei Stunden pro Tag. Ein Fan postet ein Foto, Brooke liebt es, schreibt danke und ein stolzer Vater postet es. Fieslinge und Perverse überall." Später entschuldigte er sich sogar bei den "Perversen".

Hier geht es zur Bilderstrecke: Ist die Beziehung von Hulk Hogan und seiner Tochter zu eng?

(sap)
Mehr von RP ONLINE