1. Panorama
  2. Leute

Helene Fischer ist jetzt auch noch das neue Tchibo-Gesicht

Nächster Werbe-Deal für Schlagerstar : Helene Fischer ist jetzt auch noch das neue Tchibo-Gesicht

Und noch ein neuer Werbe-Vertrag für Helene Fischer: Ab dem 21. Oktober präsentiert die Sängerin ihre Lieblingsstücke aus den Bereichen Fashion, Schmuck und Accessoires bei Tchibo. Zum Auftakt der mehrere Kollektionen umfassenden Partnerschaft hat die 30-Jährige Mode-Highlights aus der Herbstkollektion ausgesucht.

Mit acht "Echos", einem "Bambi" und der "Goldenen Kamera" ist Helene Fischer zum Super-Star avanciert — und schlägt weiterhin finanziellen Profit aus ihrem aktuellen Bekanntheitsgrad. Derzeit macht sie bereits Werbung für die Kosmetikmarke Garnier, den Molkerei-Riesen Meggle und Volkswagen, nun dürfen sich auch Tchibo-Kunden über viele Bilder von Helene Fischer freuen.

Beim Kaffeeröster ist man ob der Zusammenarbeit begeistert. "Helene Fischer und Tchibo — ein schöneres Duett können wir uns nicht vorstellen", sagt Sven Groos, Geschäftsführer Non Food bei Tchibo, und setzt zur ultimativen Lobhudelei an. "Sie ist eine Stil-Ikone, eine grandiose Entertainerin, die auf der Bühne für Glamour steht und privat den Casual-Look liebt. Sie spricht zugleich Frauen und Männer an. Sie passt perfekt zu Tchibo. Wir sind sehr glücklich, Helene Fischer für uns gewonnen zu haben."

Für viele Deutsche zählt Helene Fischer zu den am besten angezogenen Frauen Deutschlands. Mehrmals wechselt die Fashion-Ikone pro Konzert ihre Outfits. Privat liebt es die Sängerin lässig: Jeans, Pullover, Lederjacke. Inzwischen geben Mode-Zeitschriften Anleitungen, wie Frauen den Helene-Fischer-Style kopieren können.

Für Tchibo hat die 30-Jährige 16 Lieblingsstücke für ihren ersten Auftritt aus der aktuellen Tchibo-Kollektion ausgesucht. "Tchibo begleitet mich schon mein ganzes Leben", erklärt Fischer ihre Zusammenarbeit. "Mode liegt mir am Herzen und ich lege viel Wert auf gute Qualität und hochwertige Materialien. Bei der von mir präsentierten Herbstkollektion verbindet Tchibo beides miteinander."

Im November präsentiert die Sängerin die Weihnachts-Schmuckkollektion für Tchibo. Anfang 2015 folgt die Helene Fischer Mode-Kollektion für Frühjahr und Sommer.

Ob sie sich jedoch einen Gefallen mit dem nächsten großen Werbe-Deal getan hat, bleibt abzuwarten. Erst vor wenigen Wochen löste sie einen "Mini-Shitstorm" aus, als die Werbespots für Volkswagen in Österreich ausgestrahlt worden sind. "Das ist schlecht. Das ist so unfassbar schlecht", schrieben User in die Kommentarspalten bei YouTube.

Die Social Media-Abteilung von Volkswagen Österreich war bemüht, systematisch auf negative Reaktionen einzugehen. "Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, aber wir finden es schade, dass dir der Spot nicht gefällt. Kennst du die beiden anderen 45-Sekunden Varianten bzw. den 2-Minuten Spot?", heißt es dann immer.

(spol)