Heidi Klum spricht über Beziehung mit Bodyguard: "Habe zu Seals Zeiten keinen anderen angeschaut"

Heidi Klum spricht über Beziehung mit Bodyguard : "Habe zu Seals Zeiten keinen anderen angeschaut"

Nach der Trennung von Ehemann Seal ist das Model Heidi Klum jetzt mit ihrem Leibwächter zusammen. Das bestätigte Klum am Mittwoch in einer im US-Fernsehen ausgestrahlten Talkshow.

"Es hat gerade erst begonnen. Ich weiß nicht, wohin es führen wird", sagte die 39-Jährige. Zuvor hatte es bereits zahlreiche Gerüchte über die Beziehung gegeben. Mehrere Medien hatten zudem vorab aus dem Interview zitiert. Sie kenne ihren Leibwächter seit vier Jahren, sagte Klum. "Ich vertraue ihm das Leben meiner Kinder an. Er ist ein großartiger Mensch. Wir lernen uns jetzt gerade von einer völlig neuen Seite kennen."

Seal (49) hatte seiner Exfrau zuvor vorgeworfen, ihn betrogen zu haben. Klum wies die Vorwürfe am Mittwoch zurück. "Während wir zusammen waren, habe ich nie einen anderen Mann auch nur angeschaut", sagte das Model, das bei dem Auftritt in der Talkshow der Moderatorin Katie Couric eine schwarz-weiße Kombination aus Bluse und Hose trug.

Sie wünsche sich, dass Seal und sie Freunde sind und sich gemeinsam und die Kinder kümmern könnten. Bis dahin sei es allerdings noch ein weiter Weg. "Ich weiß nicht, ob wir aktuell die besten Freunde sind", sagte Klum. "Ich habe ihn am Sonntag gesehen, wir haben gesprochen und wir sind ganz okay."

Woran es gelegen habe, dass sie und Seal sich nach rund sieben Jahren Ehe trennten, konnte Klum nicht sagen. "Ich habe mein bestes gegeben und er hat sein bestes gegeben. Aber wir haben es einfach nicht hinbekommen." Das Paar hat drei gemeinsame Kinder. Seal hat zudem ein Kind von Klum aus einer früheren Beziehung adoptiert.

Das Model und der Bodyguard

Seit etwa vier Jahren arbeitet Martin Kristen für das deutsche Topmodel. Eingestellt haben soll ihn Heidi Klums Noch-Ehemann Seal. Der 49-Jährige hatte sich wütend über die angebliche Affäre geäußert. "Schaut mal, das passiert nun mal, wenn sich zwei Menschen trennen", sagte er in einem Interview. "Ich hätte mir gewünscht, dass Heidi ein bisschen mehr Klasse gezeigt und wenigstens gewartet hätte, bis wir getrennt sind", setzte er nach.

Kurz darauf entschuldigte er sich für seine Bemerkungen. Er habe es anders gemeint. Heidi habe ihn nicht mit dem Leibwächter betrogen. Klum selbst lässt alle Provokationen an sich abperlen. Einziger öffentlicher Kommentar bisher: "Seal hat sich weiterentwickelt und ich ebenso."

Rein äußerlich betrachtet ist Leibwächter Kristen, ähnlich wie Seal, ein großer, kräftiger Mann. Ein bisschen verwegen, mit mehreren Tattoos. Er soll einen guten Draht zu den Klum-Kindern haben und begleitet Heidi auch beim Joggen. Dann trägt er Cargo-Hosen und Sportshirts. Vor allem Heidis jüngste Tochter Lou lässt sich gern von ihm Huckepack tragen. Kristen stammt aus Johannesburg.

Die Liaison zwischen Bodyguard und Star ist spätestens seit dem gleichnamigen Film mit Whitney Houston und Kevin Costner 1992 ein Klassiker. In der Realität ist die wohl berühmteste Beziehung zwischen Prominenter und ihrem Beschützer die von Prinzessin Stephanié und Daniel Ducruet. Sie heiratete ihn 1995.

Aber auch Sängerin Anastacia ging mit ihrem Leibwächter Wayne Newton 2007 bis vor den Altar. Bei einer Affäre blieb es hingegen bei Britney Spears und ihrem Bodyguard Damon.

(felt)