1. Panorama
  2. Leute

GZSZ: Raúl Richter über sein Aus bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"

"Dominik Gundlach" geht : Raúl Richter verlässt nach sieben Jahren "GZSZ"

Schauspieler Raúl Richter (27) steigt bei der RTL-Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ) aus. Er werde voraussichtlich am 27. November das letzte Mal in der Rolle des Dominik Gundlach zu sehen sein, wie der Sender am Mittwoch auf der Homepage der Soap mitteilte.

"Ich möchte mich zukünftig neuen Film- und TV-Projekten widmen und dafür muss man frei sein", begründete der Berliner seinen Ausstieg nach sieben Jahren. Der "GZSZ"-Star, der noch bis Ende September in Babelsberg vor der Kamera steht, hatte 2013 an der Seite von Nazan Eckes die zehnte Staffel der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" moderiert.

Sein Schauspielkollege Wolfgang Bahro versteht Richters Beweggründe: "Gerade als junger Schauspieler ist es wichtig, viele verschiedene Erfahrungen zu machen und sich frischen Wind um die Nase wehen zu lassen. Allerdings finde es persönlich auch sehr schade, dass uns Raùl verlässt. Ich verliere nicht nur einen "Sohn", sondern auch einen sehr lieben Kollegen, mit dem ich sehr gerne zusammengearbeitet habe. Raùl ist ein äußerst professioneller und humorvoller Partner. Es war eine tolle Zeit und ich wünsche ihm von ganzem Herzen alles Gute für seine berufliche Zukunft."

Wie genau Richter aus der Sendung aussteigen wird, ist noch nicht bekannt.

(dpa)