Erfolgsautorin und privates Glück: Gilmore Girls: Was machen die Serienstars heute?

Erfolgsautorin und privates Glück : Gilmore Girls: Was machen die Serienstars heute?

Die Serie war ein Riesen-Erfolg. Zuerst in den USA, dann auch bei uns. In sieben Staffeln ging es um Mutter Lorelai und Tochter Rory, die Großeltern mit Standesdünkel, komplizierte Liebesbeziehungen, innige Freundschaften und Kleinstadtbewohner mit kleineren und größeren Spleens. Doch was machen die Schauspieler der Kultserie heute?

Die Erfolgsserie lebte von intelligent-witzigen Dialogen voller Anspielungen, schrägen Geschichten und ihren liebenswerten Charakteren. Wie bei vielen Kultserien (man denke an "Friends" oder "Raumschiff Enterprise") ist es für die Darsteller hinterher schwierig bis unmöglich, noch einmal ähnliche Erfolge zu feiern. So auch bei den "Gilmore Girls".

Lauren Graham, die in der Serie die alleinerziehende, kaffeesüchtige Lorelai verkörpert, spielt seit 2010 in der Dramedy-Serie "Parenthood" eine Hauptrolle. Richtig erfolgreich wurde sie allerdings auf einem anderen Gebiet: Ihr Roman über ihre Erfahrungen als junge Schauspielerin Anfang der 1990er Jahre in New York City schaffte im Mai den Sprung auf die Bestseller-Listen.

Und wie ist es der schönen Alexis Bledel ergangen? Die heute 31-Jährige spielte in der Serie die hochintelligente Rory Gilmore, die an der Elite-Uni Yale studiert und am Ende der Serie mit Barack Obama auf Wahlkampftour geht.

Heute modelt sie wieder und hatte noch einige Auftritte in Film und Fernsehen. Doch aktuell schwelgt sie vor allem im privaten Glück: Im März gab sie ihre Verlobung mit Schauspieler Vincent Kartheiser bekannt. Die beiden haben sich am Set der Serie "Mad Men" kennen und lieben gelernt.

Und was machen die anderen Dasteller der Kultserie? Wer am erfolgreichsten im Filmgeschäft ist und wer ins Horrorfim-Genre wechselte, zeigen wir in unserer Bilderstrecke.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Was die "Gilmore Girls"-Darsteller heute machen

(csi/jco)