Berühmte „Forbes“-Liste Taylor Swift erstmals auf der Liste der reichsten Menschen

Berlin · Der US-Superstar schaffte laut dem Wirtschaftsmagazin, was kein anderer Musiker vor ihr schaffte: Sie wurde Milliardärin nur durch ihre Musik.

Taylor Swift: Country-Sängerin und Pop-Superstar
12 Bilder

Das ist Taylor Swift

12 Bilder
Foto: AP/Jordan Strauss

Pop-Superstar Taylor Swift (34) steht erstmals auf der „Forbes“-Rangliste der vermögendsten Menschen der Welt. Die Musikerin habe im Oktober 2023 geschafft, was kein anderer vor ihr schaffte: Sie sei ausschließlich durch die Einnahmen aus ihrer Musik und Auftritten Milliardärin geworden, schrieb das Magazin. Demnach setzt sich ihr Vermögen den Angaben zufolge aus den Einnahmen ihrer umjubelten „The Eras Tour“, dem Wert ihres Musikkatalogs und ihrer Immobilien zusammen.

Auf der Liste der vermögendsten Menschen der Welt rangiert die Musikerin auf Platz 2545, den sie sich mit vielen anderen Milliardären teilt. Ebenfalls in diesem Jahr erstmals laut „Forbes“ auf der Liste: NBA-Spieler Earvin „Magic“ Johnson und der französische Modedesigner Christian Louboutin.

Im „Forbes“-Star-Rankings wurde Taylor Swift auf Platz 14 gelistet. Auch zwei andere Musiker wurden dort genannt: Rapper Jay-Z (Platz 5) und Sängerin Rihanna (Platz 9), allerdings hätten die beiden anders als Swift ihr Milliarden-Vermögen mit anderen Unternehmungen gemacht. Rihanna dem Bericht zufolge mit Make-up und Mode, Jay-Z mit Alkohol. Die Liste der reichsten Stars führten die Filmemacher George Lucas (Platz 1) und Steven Spielberg (Platz 2) sowie Basketball-Legende Michael Jordan an (Platz 3).

Milliardärs-Charts bedienen sich zumeist öffentlich zugänglicher Informationen zu Vermögenswerten wie Aktien, Immobilien, Kunstobjekten und anderen Luxusgütern. Die Angaben gelten als nicht exakt und sind teilweise auch umstritten.

(esch/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort