Fahrstuhl-Attacke von Beyoncés Schwester "Familien haben Probleme, wir sind da keine Ausnahme"

New York · Wenige Tage nach dem Wirbel um die innerfamiliäre Fahrstuhl-Attacke haben sich Rapper Jay Z, seine Frau Beyoncé und deren Schwester Solange erstmals zu Wort gemeldet. Sie hätten ihre Differenzen beilegt und blickten nun nach vorne, teilte das Trio am Donnerstag in einer exklusiven Stellungnahme mit.

 ildunterschriftDiese Aufnahme aus dem Video, das dem Promi-Portal TMZ exklusiv vorliegt, zeigt, wie Solange Knowles auf Jay-Z losgeht.

ildunterschriftDiese Aufnahme aus dem Video, das dem Promi-Portal TMZ exklusiv vorliegt, zeigt, wie Solange Knowles auf Jay-Z losgeht.

Foto: Twitter/TMZ

Hintergrund ist ein Anfang der Woche durchgesickertes Video, auf dem Solange Knowles im Beisein ihrer berühmten älteren Schwester im Lift eines New Yorker Edelhotels ihren Schwager Jay Z attackiert. Ein Bodyguard musste schließlich eingreifen. Das Standard Hotel reagierte und feuerte den Mitarbeiter, der die Bilder der Überwachungskamera mitgeschnitten und weitergegeben hatte. Das drei Minuten lange Video wurde vom Internetportal TMZ gepostet.

Seit der Veröffentlichung habe es viele Spekulationen darüber gegeben, was den Vorfall ausgelöst habe, hieß es in der Erklärung weiter. Jay und Solange hätten jedoch die Verantwortung übernommen und einander um Verzeihung gebeten.

Überdies bezeichnete die Musikerfamilie Berichte als falsch, wonach Solange an jenem Abend alkoholisiert oder ein merkwürdiges Verhalten an den Tag gelegt habe. "Letzten Endes haben Familie Probleme und wir sind da keine Ausnahme. Wir haben das hinter uns gelassen und hoffen, dass jeder andere das auch tut."

(ap)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort