Ex-Model Charlotte Dawson tot aufgefunden

Depressionen und Cyber-Mobbing: Ex-Model Charlotte Dawson tot aufgefunden

Das australische TV-Starlet und Ex-Topmodel Charlotte Dawson ist tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden. Ein Verdacht auf ein Gewaltverbrechen bestehe nicht, teilte die Polizei mit. Nach jahrelangem Internet-Mobbing hatte Dawson erst 2012 einen Suizidversuch begangen.

Das Blatt "Sun-Herald" berichtete, Charlotte Dawsons Leiche sei nur wenige Minuten vor der geplanten Versteigerung ihres Luxusapartments in Sydney entdeckt worden. Sie wurde nur 47 Jahre alt. Erst 2012 war Dawson nach gegen sie gerichteten Attacken auf Twitter nach einem Selbstmordversuch in eine Klinik eingewiesen worden.

Die gebürtige Neuseeländerin schmückte lange die Coverseiten von Boulevardmagazinen, in jüngster Zeit wurde sie mit Auftritten in Reality-Shows und als Moderatorin der Sendung "Australia's Next Top Model" bekannt. In den 1980er Jahren hatte sie ihre Modelkarriere nach Italien, Großbritannien und Deutschland geführt. Zuletzt trat sie verstärkt als Aktivistin gegen Online-Mobbing in Erscheinung.

  • Hintergrund : Das ist Mobbing

In ihrer 2005 erschienen Autobiografie hatte Dawson offen von ihrem jahrelangen Kampf gegen Depressionen erzählt.

(ap)