1. Panorama
  2. Leute

Ex-„Glückrad“-Fee Maren Gilzer will Bürgermeisterin in Oberkrämer werden

Ex-„Glückrad“-Fee : Maren Gilzer will Bürgermeisterin in Oberkrämer werden

Deutschlandweit wurde sie als „Glückrad“-Fee und Ex-Dschungelkönigin bekann: Jetzt tritt Maren Gilzer für die FDP zur Wahl als Bürgermeisterin im brandenburgischen Oberkrämer an. Am Sonntag wird in der amtsfreien Gemeinde im Kreis Oberhavel abgestimmt.

Die 61-Jährige war in den 1990er Jahren als „Buchstabenfee“ in der Sat.1-Sendung „Glücksrad“ bekannt geworden und spielte anschließend in der ARD-Serie „In aller Freundschaft“ 16 Jahre lang die Rolle der Krankenschwester Yvonne. 2015 wurde sie von den Zuschauern der RTL-Reality-Show „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ zur Dschungelkönigin gewählt.

Neben der 61-jährigen Schauspielerin stehen sechs weitere Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl. „Es ist bunt gemischt“, sagte eine Gemeindesprecherin. Gilzer ist die älteste Bewerberin. Die jüngste Kandidatin ist die 32-jährige Juristin und bisherige Vize-Bürgermeisterin Carolin Schmiel (Bürger für Oberkrämer/BfO). Die weiteren Bewerber sind Boris Bollert (AfD), Dino Preiskowski (SPD), Wolfgang Geppert (BVB/Freie Wähler), Sebastian Wolf (Linke) und die Einzelbewerberin Ingke Purrmann.

Es gilt als relativ unwahrscheinlich, dass ein Wahlgang ausreichen wird. Eine mögliche Stichwahl ist für den 13. Februar angesetzt.

Oberkrämers Noch-Bürgermeister Peter Leys (BfO) verabschiedet sich nach 14 Jahren Amtszeit am 1. März in den Ruhestand. Die Gemeinde Oberkrämer ist ein Zusammenschluss von 7 Dörfern mit rund 12.000 Einwohnern und Einwohnerinnen.

(felt/dpa)