Premiere von „Eine zauberhafte Nanny“: Emma Thompson kam mit einem Schwein

Premiere von „Eine zauberhafte Nanny“: Emma Thompson kam mit einem Schwein

Düsseldorf (RPO). Da mussten die Fotografen zweimal hinschauen: Schauspielerin Emma Thompson brachte ein Schwein mit zur Premiere ihres neuen Filmes "Eine zauberhafte Nanny - Knall auf Fall in ein neues Abenteuer". Das Ferkel lief an einer Leine neben der Britin über den roten Teppich.

Um es gleich zu sagen: Das Schwein machte bei seinem Ausflug in die Londoner Glamour-Welt einen entspannten Eindruck. Der Vierbeiner, der ziemlich viel Wolle auf dem Körper vorweisen konnte, schnüffelte mal hier, mal da und trottete ansonsten brav an der Leine von Emma Thompson. Kein Wunder, bei der Begleiterin: Sie gehört zu den renommiertesten britischen Schauspielerinnen. Die 50-Jährige wurde allein fünfmal für den Oscar nominiert, zweimal nahm sie den begehrten Preis mit nach Hause.

Am 1. April wird sie in Deutschland wieder im Kino zu sehen sein: In "Eine zauberhafte Nanny — Knall auf Fall in ein neues Abenteuer" spielt sie wieder das phantastische Kindermädchen McPhee — mit Warze, Wuschelfrisur und schiefen Zähnen.

Und diesmal verschlägt es die Nanny aufs Land — was den tierischen Begleiter auf der Premiere erklärt. Dort trifft sie eine überforderte Mutter, gespielt von Maggie Gyllenhaal, die ihre Kinderschar und die Farm am Laufen halten muss. Nanny McPhee hilft der Familie mit ihren magischen Ideen. In einer bedeutenden Nebenrolle ist übrigens ein kletterndes Ferkel zu sehen.

(top)