Schauspielerin wollte arbeiten: Ellen Pompeo gönnte sich keine Babypause

Schauspielerin wollte arbeiten: Ellen Pompeo gönnte sich keine Babypause

Los Angeles (RPO). Die aus der US-Erfolgsserie "Grey's Anatomy" bekannte Schauspielerin Ellen Pompeo (40) hat sich nach der Geburt ihrer Tochter Stella im September keine lange Auszeit gegönnt. Bereits nach vier Wochen stand sie wieder vor der Kamera.

"Viele Leute konnten nicht verstehen, warum ich meine Babypause nicht genommen habe", sagte Pompeo der US-Zeitschrift "Self". "Ich hatte das Gefühl, dass ich arbeiten sollte, solange ich diese Möglichkeit habe." Die Autoren und Produzenten der Serie seien sehr nett gewesen und hätten ihre Szenen so geschrieben, dass sie diese vorab drehen konnte, verriet Pompeo in dem Interview, aus dem das Internetportal people.com zitierte.

Auch wenn sie ihren Beruf und ihre Mutterrolle bislang gut habe miteinander verbinden können, habe ihre Tochter oberste Priorität, hob die 40-Jährige hervor. "Ich wurde schwanger und dachte: Oh Gott, es hat funktioniert. Oh nein, woher werde ich wissen, ob ich alles richtig mache?" Natürlich mache niemand alles richtig, "aber solange dein Baby an erster Stelle steht, ist es das Beste, was du tun kannst."

Pompeo war im September zum ersten Mal Mutter geworden. Die Schauspielerin ist seit November 2007 mit dem Musikproduzenten Chris Ivery verheiratet. Pompeo spielt in "Grey's Anatomy" die Krankenhaus-Assistenzärztin Meredith Grey.

(DDP/das)