1. Panorama
  2. Leute

David Hasselhoff tourt: Ein Totgesagter lässt es wieder krachen

David Hasselhoff tourt : Ein Totgesagter lässt es wieder krachen

Düsseldorf (RPO). David Hasselhoff (58) kehrt zurück auf der Bühne. Er strahlt, er blinkt, er strampelt wieder für sein Publikum. "The Hoff is Back" lautet der Titel seiner Tour. An Selbstbewusstsein hat es dem Mann mit den Markenzeichen Lederjacke, Brusthaar, Kalifornien-Lächeln nie gemangelt. Wenn er jetzt auf der Bühne steht, will er alles vergessen machen. Die Demütigungen, den Absturz, den Alkohol.

David Hasselhoff ist ein Phänomen. Er ist wieder da. So schillernd und schrill, als ob er nie weg gewesen wäre. Am vergangenen Wochenende startete er in Wien mit seiner Tournee durch Europa.

Gleich zu Beginn serviert er seinen größten Hit "I' ve been looking for freedom", diesen bollernden Stampftitel, den der Produzent Jack White eigentlich für Tony Marshall geschrieben hatte. Der Saal in Wien tobt wie einst im Jahr 1989 die Menge vor dem Brandenburger Tor. Ab Freitag ist "The Hoff" auch wieder in Deutschland. Frankfurt, Rostock, Berlin, München, Oberhausen.

Wie mit einem neuen Leben

Für Hasselhoff gleicht das einer Therapie. Die Tour ist die Wiederbelebung des eigenen Mythos. Dabei Hier in Österreich hat er wohl noch treuere Fans als in Deutschland. Es ist der perfekte Ort, um das Comeback zu starten. Hier kann der Zweimeter-Mann aus Kalifornien die Zeit zurückdrehen in die Ära seiner großen Erfolge. In den späten 80ern stand er hier mit seinem ersten Album "Night Rocker" auf Platz eins der Charts.

Damals war er noch der coole Typ aus den Fernseh-Serien "Knight Rider" und "Baywatch". Noch heute ist das wichtig. In einer Pressemitteilung für das Konzert am 18. Februar in Oberhausen heißt es im ersten Satz erst einmal "der bekannteste und beliebteste Seriendarsteller der Welt ". Seine Plattenfirma Ariola schreibt "sexy Mädels, reich, berühmt und beliebt — für all das stand David Hasselhoff." Auch der Eintrag ins Guinness-Buch muss noch dazu: "Most watched TV-Star in history" - meistgesehener TV-Star der Geschichte.

Er überrumpelte David Cameron

Bei Hasselhoff heißt Öffentlichkeit: "Showtime!". An einem konzertfreien Tag überrumpelt er in London ohne Zögern den englischen Premierminister David Cameron. Das Foto, das Hasselhoff umgehend auf Twitter veröffentlichte, spricht Bände. Cameron guckt etwas eingeschüchtert, Hasselhoff hat dem Politiker den Arm auf die Schulter gelegt und strahlt in die Kamera.

Die britischen Medien feixten. Warum er denn da sei, wollte Cameron laut Daily Mail wissen. "Um dich zu sehen, Kumpel", lautete die Antwort. Cameron sei wohl erschlagen gewesen durch seine Präsenz, kommentiert Hasselhoff die Begegnung später auf Twitter. Der Mann will auch in England Publikum unterhalten. Er ist dort einer der neuen Juroren in der britischen Deutschland-sucht-den-Superstar-Ausgabe "Britain's got talent".

  • Dank seiner Tochter : David Hasselhoff hat Alkoholproblem erkannt
  • Silvester-Party in Berlin : David Hasselhoff singt am Brandenburger Tor
  • Fotos : David Hasselhoff blamiert sich in Tanzshow

Er blinkt immer noch

So wie sich Hasselhoff gibt, hat das etwas von Größenwahn. Man kennt das. Jürgen Drews, Michael Wendler, David Hasselhoff. Auf der Bühne machen sie den Zampano. Sie tun alles für ihr Publikum. Große Gesten, etwas zum Mitsingen, gerne Klamauk. 1989 trug Hasselhoff in Berlin eine Lederjacke mit blinkenden Lämpchen. In Wien zitiert er sich selbst und steht mit einer Sonnenbrille auf der Bühne, in der rote Leuchtdioden blinken wie früher in seinem klugen Knight-Rider-Auto KITT.

Hasselhoff — ein Superstar. Vor seinen Fans hat er auf die Pauke, feiert Kalifornien und alle haben gute Laune. Auf seinen Konzerten reihen sich die Fans zur Polonaise auf und schunkeln durch den Saal. Ein bisschen Spaß muss sein. Es sind die Retro-Partys der zweiten Dekade dieses Jahrtausends.
Dabei wissen alle, dass das nur die halbe Wahrheit ist. Es ist kaum zwei Jahre her, dass Hasselhoff am Boden lag, zugrunde gerichtet durch den Alkohol.

Ein Video machte ihn zur tragischen Figur

Mehrfach wurde er in der Notaufnahme eingeliefert, mehrfach scheiterte er in der Entzugsklinik. Manchem ist noch sein trauriger Auftritt bei den Berliner MTV Awards 2009 in Erinnerung. Hasselhoff lallte sichtbar schwankend über die Bühne, Moderatorin Katy Perry machte sich über ihn lustig.

Höhepunkt der kalifornischen Tragödie jedoch war zweifelsfrei ein Video, das die eigene Tochter Taylor Ann von ihrem betrunkenen Vater ins Internet gestellt hatte. Es zeigte einen David Hasselhoff mit nackten Oberkörper, der am Boden liegend mit einem Cheeseburger kämpfte. Dazu hört man ihre Mahnungen, er möge doch endlich die Finger vom Alkohol lassen. Hasselhoffs Niedergang geriet zur öffentlichen Bloßstellung. Jetzt ist seine Tochter zusammen mit ihm auf Tour.

"Das Leben ist wie Wellenreiten", sagt Hasselhoff. "Mal surfst Du auf der Welle, dann stürzt Du runter. Wichtig ist, die Welle immer wieder zu reiten, bis ans Ende."

Hier geht es zur Bilderstrecke: David Hasselhoff - Stationen seines Comebacks