„Ein Herz für Kinder“-Gala Kerner überrumpelt Oliver und Amira Pocher

Berlin · Seit Jahren gehört die „Ein Herz für Kinder“-Gala in Berlin im Dezember zu den großen Benefizveranstaltungen. Naturgemäß treffen sich Promis aus Politik, Show, Sport, Wirtschaft und Gesellschaft auf dem Roten Teppich. Wer hat sich in diesem Jahr die Ehre gegeben?

Herz für Kinder 2023: Söder, Pocher und Krasavice auf dem Roten Teppich​
17 Bilder

Ein Herz für Kinder 2023 - Söder, Pocher und Krasavice auf dem Roten Teppich

17 Bilder
Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Bei der vom ZDF ausgestrahlten Benefiz-Show der „Bild“-Hilfsorganisation wurde auch Bundeskanzler Olaf Scholz erwartet. Auf dem roten Teppich zeigten sich unter anderem Finanzminister Christian Lindner und seine Frau, die Journalistin Franca Lehfeldt, Bayerns Ministerpräsident Markus Söder und seine Tochter Gloria-Sophie Burkandt, die Musikerin Katja Krasavice, Tennisstar Alexander Zverev und Moderatorin Sophia Thomalla.

Das Noch-Ehepaar Oliver und Amira Pocher absolvierte dabei offensichtlich etwas unfreiwillig einen gemeinsamen Auftritt bei der Gala. Beide waren am Samstagabend getrennt über den roten Teppich der Spendenaktion von „Bild“ und ZDF gegangen. Oliver Pocher betrat die Bühne in Berlin zu Showbeginn mit Alessandra Meyer-Wölden, Amira mit der „Let's Dance“-Gewinnerin Anna Ermakova. Sie setzten sich in verschiedenen Reihen ans Spendentelefon. Moderator Johannes B. Kerner zog die zwei aber rechts und links an seinen Händen vor die Kamera und bat sie, abwechselnd die Spendenhotline von „Ein Herz für Kinder“ vorzulesen: Er die Vorwahl 01802, sie die Nummer 10 10 10. Die getrennt lebenden Pochers kamen dem Wunsch etwas überrumpelt und verwirrt nach. Der Comedian trug jedoch gleich die ganze Nummer vor. Amira stichelte darauf: „Das war klar.“ Im Abgang sagte Oliver Pocher etwas verdutzt: „Das war's schon? Können wir jetzt wieder heiraten, oder was?“

Scheidung nach 55 Stunden: Das sind die kürzesten Promi-Ehen
14 Bilder

Das waren die kürzesten Promi-Ehen

14 Bilder
Foto: picture-alliance / dpa/Kay_Nietfeld

Promi-Trennungen 2023

Oliver und Amira Pocher

Eine Trennung quasi in aller Ohren legten Oliver Pocher und seine Frau Amira ab Juni hin. Erst erzählten die beiden in ihrem gemeinsamen Podcast, dass es in ihrer Ehe Schwierigkeiten gebe - Ende August bestätigten sie dann auf demselben Kanal ihre Trennung. Damals sagte Amira noch: „Wir werden ja - hoffentlich kriegen wir das hin - weiter ein Team sein und sind halt jetzt weiterhin für euch als Podcast-Paar da. Privat nicht mehr. Außer, dass wir natürlich Eltern von wundervollen Kindern sind.“ Doch es kam anders. Pocher macht inzwischen einen Podcast mit seiner Ex-Frau Sandy Meyer-Wölden. Mit Amira, mit der er zwei gemeinsame Söhne hat, hat er sich offenbar nicht mehr allzu viel zu sagen.

Deutsche Promis, die in zwei Branchen erfolgreich sind
11 Bilder

Deutsche Promis, die in einer weiteren Branche erfolgreich sind

11 Bilder
Foto: picture alliance/dpa/Friedrich Bungert

Heiko Maas und Natalia Wörner

Sie waren lange das glamouröseste Paar im politischen Berlin: Ex-Außenminister Heiko Mass (SPD) und Schauspielerin Natalia Wörner. Doch schon seitdem er nicht mehr im Amt ist, sah man ihn kaum noch - und beide zusammen noch seltener. Ende August ließen sie dann in einer gemeinsamen Stellungnahme über ihre Anwältin die Trennung bekanntgeben. „Wir haben uns bereits vor längerer Zeit entschieden, in Zukunft getrennte Wege zu gehen“, teilten Maas und Wörner der Deutschen Presse-Agentur mit. „Wir werden uns dabei freundschaftlich verbunden bleiben und wünschen uns gegenseitig von Herzen das Beste für die Zukunft“. Erstmals öffentlich gemeinsam aufgetreten waren sie 2016.

Time Person of the year 2022: Diese Promis waren Person des Jahres
13 Bilder

Diese Menschen waren schon „Person des Jahres“

13 Bilder
Foto: AP/Natacha Pisarenko

Karl-Theodor und Stephanie zu Guttenberg

Sie zählten einst zu den schillerndsten Paaren der deutschen Politik, waren von manchen gar als deutsche Kennedys gefeiert worden - bevor der CSU-Politiker über die Affäre um Plagiate in seiner Doktorarbeit stolperte und es zum Karrierebruch kam. Nur wenige Wochen nach Maas und Wörner verkündeten auch der frühere Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg und seine Frau Stephanie ihre Trennung. Man werde aber in großer Freundschaft eng miteinander verbunden bleiben, ließen beide mitteilen. Für den 51-Jährigen folgte in diesem Jahr ein weiterer Neustart: Er brachte sein erstes eigenes Buch mit dem Titel „3 Sekunden - Notizen aus der Gegenwart“ auf den Markt. Im Interview der Deutschen Presse-Agentur erinnerte er sich an den Moment des Rücktritts und die Zeit danach als einen Moment der Trance.

Cem Özdemir und Pia Castro

Nach rund 20 Jahren Ehe gehen auch Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir und seine Frau, die Journalistin Pia Castro, getrennte Wege. „Wir haben uns vor einiger Zeit in Freundschaft darauf verständigt, getrennt zu leben“, hieß es in einer gemeinsamen Stellungnahme auf Nachfrage der Deutschen Presse-Agentur. Der 57 Jahre alte Grünen-Politiker und die 51 Jahre alte Journalistin und Moderatorin haben zusammen eine Tochter und einen Sohn. „Als Eltern kümmern wir uns weiterhin gemeinsam um unsere zwei Kinder“, hieß es in der Stellungnahme weiter. Spekuliert wird seit einiger Zeit, ob es Özdemir demnächst wieder mehr in seine Heimat Baden-Württemberg ziehen könnte. Er gilt dort als aussichtsreicher Kandidat für die Nachfolge von Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

Julia Klöckner und Ralph Grieser

Auch für Özdemirs Vorgängerin im Bundeslandeswirtschaftsministerium brachte 2023 kein Glück in der Liebe. Julia Klöckner und ihr Mann ließen im August über ihren Anwalt mitteilen, dass sie „freundschaftlich und gemeinsam entschieden“ hätten, die Ehe nicht weiter zu führen. „Sie und die Familien werden weiter miteinander verbunden sein“, hieß es. Die CDU-Politikerin, die von 2018 bis 2021 Landwirtschaftsministerin war, und ihr Mann, Oldtimer-Händler Ralph Grieser, hatten 2019 geheiratet.

(felt/dpa)
Meistgelesen
Die Prinzessin von Wales nimmt bis
Wo ist Kate?
Verschwörungstheorien im KönigreichWo ist Kate?
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort