Donald Trump poltert gegen Robert de Niro auf Twitter

"Ein Individuum mit sehr niedrigem IQ": Trump poltert gegen Robert de Niro auf Twitter

US-Präsident Donald Trump hat auf Twitter erbost auf einen gegen ihn gerichteten Kraftausdruck von Hollywoodstar Robert de Niro reagiert.

"Robert de Niro, ein Individuum mit sehr niedrigem IQ, hat zu viele Schläge auf den Kopf bekommen von echten Boxern in Filmen", twitterte Trump am Dienstag. Der preisgekrönte Schauspieler, der für die Darstellung des Boxers Jake LaMotta im Film "Wie ein wilder Stier" von 1980 den Oscar bekommen hatte, hatte sich am Sonntag bei der Verleihung der Tony-Awards in New York über Trump ausgelassen und dafür stehende Ovationen bekommen.

Tony Awards 2018: „F... Trump“ - Robert De Niro Robert wird zensiert

"Es heißt nicht länger 'nieder mit Trump', es heißt 'fuck Trump'", sagte de Niro unter anderem. Der Fernsehsender CBS, der die Verleihung übertrug, nutzte die fünf Sekunden Verzögerung in der Live-Übertragung, um den Kraftausdruck zu überblenden. Trump wehrte sich bei Twitter auch unter Verweis auf die Wirtschaft. De Niro nehme wohl nicht wahr, dass "die Wirtschaft die beste jemals" sei. "Wach auf, Punchy!", fügte der US-Präsident hinzu. "Punchy" bedeutet im Deutschen "Faustschlag".

  • Hollywoodstar legt nach : Robert De Niro entschuldigt sich für Trumps „idiotisches Verhalten“

De Niro hat Trump bereits mehrfach attackiert. Vor der Wahl hatte er den damaligen Präsidentschaftskandidaten der Republikaner "offenkundig dumm", "total bescheuert" und einen "Idioten" genannt. In einer Rede an der Brown Universität im US-Bundesstaat Rhode Island beschrieb der Filmstar 2017 die Trump-Regierung als "tragische Trottel-Komödie".

(mro/AFP)