1. Panorama
  2. Leute

Jungbäuerinnenkalender 2009: Die schönsten Mädels der Alm

Jungbäuerinnenkalender 2009 : Die schönsten Mädels der Alm

Düsseldorf (RPO). Wer möchte bei diesem Anblick keinen Almauftrieb mitmachen? Der österreichische Bauernbund hat seinen Jungbäuerinnenkalender 2009 vorgestellt. Der limitierte Jahresplaner zeigt die zwölf schönsten Mädels ihrer Zunft.

Der Jungbäuerinnenkalender ist Kult. Als "aufregende Visitenkarte einer jungen und modernen Landwirtschaft" versteht der Bauernbund das Werk. Inzwischen ist es weit über die Grenzen Österreichs bekannt. Doch in diesem Jahr gibt es Neuerungen: Der Kalender präsentiert sich im neuen Design.

"Wir zeigen die zwölf schönsten Seiten der heimischen Land- und Forstwirtschaft", sagte die Obfrau der Bauernbund Jugend, Elisabeth Köstinger, bei der Vorstellung im Wiener Volksgarten. Das Fotografenteam Irina Gavrich und Christoph Pirnbacher setzt bei der Interpretation des Kalenders Menschen und besonders die Früchte der bäuerlichen Arbeit mit viel Sinnlichkeit in Szene.

"Statt Landschaftsaufnahmen gibt es diesmal Studioaufnahmen. Grafische Details runden das fotografische Gesamtkunstwerk ab", erklärte Köstinger weiter. "Junge Menschen aus der Landwirtschaft stehen hier mit viel Selbstbewusstsein für ein modernes Bild von bäuerlichem Unternehmertum."

Von der originellen und erfolgreichen Marketingidee, die im Jahr 2001 großes Aufsehen erregt hatte, entwickelte sich der Jungbauernkalender schnell zu einem Renner. "Oft kopiert — doch nie erreicht", bringt Katrin Rödlach, Generalsekretärin der Bauernbund Jugend, die Erfolgsgeschichte auf den Punkt. "Dieser großartige Erfolg ist nur durch die Unterstützung unserer Kunden und unserer Sponsoren möglich geworden", sagt Rödlach dankbar.

Eine weitere Vorschau auf den Kalender 2010 wollten die Verantwortlichen dagegen noch nicht veröffentlichen. Die Planung laufe jedoch bereits auf Hochtouren, versicherten die Macherinnen Köstinger und Rödlach. Für die Umsetzung wollen die Jungbauern jedenfalls erneut einen Spitzenfotografen engagieren.

Wer sich noch ein begehrtes Exemplar der limitierten Edition 2009 sichern möchte, sollte es schnell bestellen. Wir zeigen Ihnen, warum der Kalender schon bald ausverkauft sein wird.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Österreichs heiße Bäuerinnen 2009