Oona Chaplin: Die hübsche Enkelin von Charlie Chaplin

Oona Chaplin: Die hübsche Enkelin von Charlie Chaplin

Düsseldorf (RPO). Ein strahlendes Lächeln, lange braune Haare und wunderschöne tiefe Augen. Oona ist nicht zu übersehen. Einen Namen hat sich die Schauspielerin schon längst gemacht – mit ein wenig Hilfe ihres verstorbenen Großvaters: Charlie Chaplin.

Düsseldorf (RPO). Ein strahlendes Lächeln, lange braune Haare und wunderschöne tiefe Augen. Oona ist nicht zu übersehen. Einen Namen hat sich die Schauspielerin schon längst gemacht — mit ein wenig Hilfe ihres verstorbenen Großvaters: Charlie Chaplin.

Die hübsche Oona Chaplin ist stolz auf ihre Herkunft. Ihr 1977 verstorbener Opa ist einer der bekanntesten Schauspieler und Regisseure der Welt. Seine Fans liebten besonders die humoristischen und satirischen schwarz-weißen Stummfilme.

Zusammen mit seiner vierten Frau Oona O'Neill bekam der Star 1944 seine Tochter Geraldine Chaplin, die 1986 Oona bekam. Schon Geraldine trat in die Fußstapfen ihres Vaters. Sie konnte mit "Doktor Schiwago", "Gullivers Reisen" und "Dinotopia" Erfolge als Schauspielerin feiern.

  • Fotos : Die hübschen Terminator-Töchter

Oona folgt ihren großen Vorbildern, will aber auch ohne den berühmten Namen überzeugen. Mit "Ein Quantum Trost" (2008) hat sie vorgelegt. In dem jüngsten James-Bond-Streifen spielt sie eine Rezeptionistin. Auch in "Spooks: Code 9" (2007) konnte sie überzeugen.

Am Donnerstag hat sie ihren neuen Film "Imago Mortis" in Italien vorgestellt. In dem Mystery-Thriller kann sie direkt von der Erfahrung ihrer Mutter profitieren. Geraldine spielt an ihrer Seite — schon zum weiten Mal. Auch in der Komödie "Inconceivable" (2008) standen die beiden Chaplins gemeinsam vor der Kamera.

Oona scheint ihre Berufung gefunden zu haben. Ihr steht eine große Karriere als Schauspielerin bevor. Sie wird sicherlich nicht nur wegen ihres Nachnamens noch lange im Gespräch bleiben.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Oona - Enkelin von Charlie Chaplin

Mehr von RP ONLINE