Französin bezaubert beim Münchner Filmfest: Die fabelhafte Karriere der Clémence Poésy

Französin bezaubert beim Münchner Filmfest: Die fabelhafte Karriere der Clémence Poésy

Sie wuchs in einem Pariser Vorort auf, ihre Mutter ist Lehrerin, ihr Vater Theaterschauspieler. Der Weg ins ganz große Filmgeschäft war für Clémence Poésy nicht vorgezeichnet. Doch die blonde Französin, bekannt aus den "Harry-Potter"-Filmen, arbeitet unermüdlich an ihrer Karriere. Jetzt stand sie mit einem mehrfachen Oscar-Preisträger vor der Kamera.

Sie sind ein ungleiches Paar: Clémence Poésy - 30, blond, hübsch und Französin durch und durch - und Michael Caine - 80, Brite und zweifacher Oscar-Preisträger - posierten beim Filmfest in München gemeinsam für die Fotografen. Und ein ungewöhnliches Paar spielen sie auch in ihrem gemeinsamen Film, der in Deutschland Ende August in die Kinos kommt und den die beiden in München vorstellten.

"Mr Morgan's Last Love" dreht sich um einen einsamen Witwer und eine lebensfrohe Französin, die sich in Paris näher kommen - bis ihre zart-romantische Verbindung auf eine harte Probe gestellt wird, weil sich die schöne Pauline in Mr Morgans Sohn verliebt.

Für Clémence Poésy (ihr Künstlername Poésy ist der Mädchenname ihrer Mutter) ist es nicht das erste Filmprojekt mit den Großen der Branche: Bekannt wurde sie vor allem durch die Rolle der Fleur Delacour in den "Harry Potter"-Filmen - eine Austauschschülerin von übernatürlicher Schönheit, die vor allem Harrys besten Freund Ron aus dem Konzept bringt und später dessen Bruder Bill heiratet.

  • Fotos : Tolstois "Krieg und Frieden" im ZDF

Auch aus der vielbeachteten Tragikomödie "Brügge sehen und sterben" kennt man Clémence - und ebenso aus der US-Erfolgsserie "Gossip Girl", in der sie für vier Folgen eine Gastrolle übernahm, und dem Mehrteiler "Krieg und Frieden", der in Deutschland vom ZDF ausgestrahlt wurde. 2012 gab die Französin ihr Debut am Broadway. In "Cyrano de Bergerac" spielt sie die Rolle der Roxanne.

Clémence Poésys neuer Film "Mr Morgan's Last Love" ist ab dem 22. August in den deutschen Kinos zu sehen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Clémence Poésy beim Filmfest in München

(jco)