1. Panorama
  2. Leute

Schwedisches Adelspaar nicht erkannt: Deutsche Wirtin weist Königin Silvia ab

Schwedisches Adelspaar nicht erkannt : Deutsche Wirtin weist Königin Silvia ab

Berlin (RPO). Eine Wirtin im badischen Ladenburg hat das schwedische Königspaar abgewiesen, als die beiden inkognito bei ihr nach einem Tisch und einem Mittagessen fragten. "Ich habe sie nicht erkannt, ohne Krone und ohne Schärpe", sagte die Wirtin Nadine Schellenberger von der Gaststätte "Zum Güldenen Stern".

Auch kenne sie sich mit den Monarchen nicht so gut aus, weil sie keine Zeit habe, ständig Illustrierte zu lesen, so die Wirtin. Die Schellenbergers hatten im "Gueldenen Stern" am vergangenen Donnerstag gerade eine Hochzeitsgesellschaft bewirtet, als König Carl XVI Gustaf und seine deutschstämmige Frau Silvia um Einlass baten.

"Ich habe leider gesagt, dass ich ihnen kein Essen mehr servieren kann", sagte die Wirtin. In dem Moment sei es für sie "egal gewesen, ob es der Straßenfeger ist oder die Königin". Sie habe schlicht "keine freien Kapazitäten von der Küche her" mehr gehabt und "dann kann ich auch nichts machen".

Gleichwohl wollen sich Nadine Schellenberger und ihr Mann Michael in einem Brief an das Königspaar dafür entschuldigen, dass sie die beiden nicht erkannt hatten - und sie zugleich einladen, das nächste Mal bei ihnen einzukehren. Am Donnerstag allerdings mussten König Carl Gustav und Königin Silvia nach einem Bericht der "Bild am Sonntag" in die benachbarte Pizzeria "Da Vinci" auf dem Ladenburger Marktplatz ausweichen. Die 67-jährige Königin stammt aus dem benachbarten Heidelberg.

(AFP/das)