Verhaftung wegen Fahrerflucht: Der stete Abstieg der Lindsay Lohan

Verhaftung wegen Fahrerflucht : Der stete Abstieg der Lindsay Lohan

Die US-Schauspielerin Lindsay Lohan schafft es immer wieder aufs neue, sich mit Negativ-Schlagzeilen in die Presse zu bringen. Alkoholexzesse, Drogenmissbrauch, Diebstahl und jetzt eine Verhaftung wegen Fahrerflucht. Für die 26-Jährige geht es offenbar immer weiter bergab.

Lindsay Lohans persönliche Entwicklung in den vergangenen Jahren ist ein wahres Trauerspiel: Im Alter von 17 Jahren standen der US-Schauspielerin alle Türen offen. Damals gelang ihr mit "Freaky Friday" der Durchbruch in Hollywood.

Es folgten Auszeichnungen und eine Hauptrolle in dem ebenfalls sehr erfolgreichem Film "Girls Club". Der gleichermaßen hübschen wie frechen jungen Frau wurden große Chancen zugeschrieben. Doch Lindsay Lohan gefielen die komödiantischen, seichten Rollen nicht.

Drogenkonsum und Gerichtsverhandlungen

Sie versuchte sich an einem Image-Wechsel, bewarb sich auf ernsthaftere Charaktere und blieb damit an den Kinokassen erfolglos. Der Imagewandel kam auf andere und unerfreulichere Weise: Im Alter von 20 Jahren wurden Lohans Alkohol- und Drogenprobleme bekannt, sie begab sich in eine Suchtklinik. Kurze Zeit später wurde sie das erste Mal betrunken am Steuer erwischt und verhaftet.

Drei Wochen nach ihrem 21 Geburtstag wurde sie ein weiteres Mal nach einer wilden Autofahrt mit überhöhter Geschwindigkeit verhaftet. Wieder hatte sie Alkohol getrunken, Beamte fanden Kokain bei ihr. Von da an ging es steig bergab mit ihr. Es folgten diverse Gerichtsverhandlungen und Verurteilung, die Schauspielerin hielt sich nicht an Bewährungsauflagen und provozierte neuerliche Vorladungen, wurde wegen Diebstahls verhaftet und in Autounfälle verwickelt.

Verlust wichtiger Filmrollen

Immer wieder wurden ihr Alkohol- und Kokainkonsum nachgewiesen, die ausschweifenden Partys begannen, ihre Spuren zu hinterlassen und sie äußerlich zu verändern. Gute Rollen blieben aus. 2010 erhielt sie dann die Hauptrolle in dem Drama "Inferno", wurde aber dann schon nach wenigen Drehtagen durch eine andere Schauspielerin ersetzt. Eine weitere Hauptrolle in "Gotti: Three Generations", neben Al Pacino und John Travolta, verlor sie schließlich Anfang diesen Jahres.

Mit ihrer neuerlichen Verhaftung wegen Fahrerflucht setzt sich der langsame Abstieg fort. Obwohl der Unfallhergang und die Schuldfrage bisher noch gar nicht geklärt sind, fügt das Ereignis sich in das bestehende Bild ein und verstärkt die öffentliche Wahrnehmung von ihr als Skandalnudel und Partygirl. Die Chancen auf ernstzunehmende Rollen sinken drastisch, zumal es nicht gerade für sie spricht, dass bestehende Engagements mit ihr so plötzlich und kurzfristig wieder aufgelöst wurden.

Lindsay Lohans Zukunft scheint in gewisser Weise besiegelt zu sein. Einen Ausweg daraus könnte sie nur noch finden, wenn sie sich für alle Welt sichtbar, konsequent und nachhaltig wieder der eigenen Gesundheit widmen und stabilisieren würde. Das scheint ein Teufelskreis zu sein, denn die Arbeit könnte ihr Halt und Stabilität geben, das Vertrauen der Produzenten, das sie aber braucht, um in einem Film besetzt zu werden, hat sie nachhaltig verspielt.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Lindsay Lohans Verwandlung - vom netten Mädchen zur Skandalnudel

(csi)