Zumindest wenn man den Briten glaubt... Das sind die heißesten Frauen der Welt

London · Das britische Männer-Magazin "FHM" hat zur Wahl der heißesten Frau 2012 aufgerufen. Gewonnen hat eine hierzulande unbekannte Sängerin: Tulisa Contostavlos. Mit ihren 23 Jahren ließ sie bekannte Gesichter wie Rihanna oder Megan Fox hinter sich. Und auch bei den Royals gab es eine Überraschung.

"FHM" wählt die heißesten Frauen 2012
23 Bilder

"FHM" wählt die heißesten Frauen 2012

23 Bilder

Die britische Ausgabe des Männermagazins "FHM" hat seine Leser dazu aufgerufen, die "100 Sexieste Women in the World" zu wählen. Auf Platz eins schaffte es eine Dame, die im Rest Europas noch weitgehend unbekannt ist.

Die erst 23-jährige Tulisa Contostavlos hat sich als Mitglied der Hip-Hop-Band N-Dubz einen Namen gemacht. Die Band hat sich inzwischen aufgelöst, trotzdem blieb sie in den Schlagzeilen wegen eines Twitter-Streits mit ihrem Cousin, der ebenfalls Mitglied der Gruppe war.

Seit einem Jahr sitzt Contostavlos in der Jury der britischen Ausgabe von "X-Factor" und konnte als Mentorin der Gruppe Little Mix die letzte Staffel sogar gewinnen.

In die "FHM"-Liste der 100 heißesten Frauen schaffte es die 23 bereits im Jahr 2010. Damals kam sie auf Platz 15. In diesem Jahr ließ Tulisa Contostavlos unzählige bekannte Namen hinter sich. Auf Platz etwa landete Cheryl Cole, Rang drei belegte Rihanna.

Besonders interessant für das Königshaus dürfte die Tatsache sein, dass die Briten Pippa Middleton offenbar um einiges heißer finden als ihre Schwester, Herzogin Catherine.

Die kleine Schwester der Frau von Prince William belegte nämlich den elften Platz, während Kate sich mit dem 32. Rang begnügen musste.

(sap)