1. Panorama
  2. Leute

Großer Auftritt für Ciara: Das ist nicht die junge Beyoncé

Großer Auftritt für Ciara : Das ist nicht die junge Beyoncé

Bei der Premiere von "Der Chaos Dad" in Los Angeles tauchte eine schöne Fremde auf. Gut, ganz so fremd ist sie zwar nicht, trotzdem könnte man Ciara auf dem ersten Blick für eine jüngere Version von Beyoncé halten. Auf der Filmpremiere überzeugte sie mit tiefen Einblicken.

Filmpremieren von Komödien mit Adam Sandler sind meist von schrägen und lustigen Gestalten geprägt. Bei der Premiere von "Der Chaos Dad", dem neuen Film des Komikers, wurde es glatt ein wenig glamourös und sexy. Da schritt eine junge Dame über den Teppich, die auf den ersten Blick stark an eine jüngere Ausgabe von Beyoncé erinnern könnte.

Dabei handelte es sich nicht etwa um das ehemalige Mitglied von Destiny's Child sondern um Ciara Princess Harris, selbst Sängerin und Schauspielerin. Sie kam in einer tief dekolletierten weißen Bluse und verstand es, noch mit einer dicken Goldkette Akzente zu setzen.

Unter dem Künstlernamen Ciara veröffentlichte die 26-Jährige 2004 ihr erstes Album und feierte damit in den USA beachtliche Erfolge. Bei der Produktion des Albums "Goodies" arbeitete die R&B-Sängerin mit Musikgrößen wie 50 Cent, Missy Elliott oder Ludacris zusammen.

In "Der Chaos Dad" spielt Ciara an der Seite von Hollywood-Größen wie Adam Sandler oder Susan Sarandon. Der Film soll hierzulande im September in die Kinos kommen.

(sap)