Kein Teenie mehr sondern ein Mann: Daniel Küblböck will ein neues Image

Kein Teenie mehr sondern ein Mann: Daniel Küblböck will ein neues Image

Hamburg (rpo). Lange hat man nichts von ihm gehört, jetzt meldet sich Daniel Küblböck wieder zurück - mit gestähltem Oberkörper und neuem Image. Für einen Kalender ließ sich der 21-Jährige laut Medienberichten in erotischer Pose und ohne Brille fotografieren,

Für die Figur trainiere er vier Mal die Woche im Fitness-Studio, ernähre sich von Gemüse, Salat und Steaks, sagte Küblböck der "Bild"-Zeitung und fügte hinzu: "Ich bin ja auch kein Teenie mehr, sondern ein Mann."

Zu Beginn seiner Karriere wog er laut "Bild" 55 Kilo, mit Muskeln kommt er jetzt auf 66 Kilo. Auf dem Kalenderblatt ist zudem die Narbe zu erkennen, die er 2004 bei einem Autounfall mit einem Gurkenlaster davon trug. "Sie soll mich immer daran erinnern, dass ich damals Mist gebaut habe", sagte Küblböck.

  • "Alte Fehler nicht wiederholen" : Daniel Küblböck startet wieder durch

Der gelernte Kindergärtner aus Eggenfelden in Niederbayern hatte 2002 bei der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" den dritten Platz belegt. Später nahm er an der RTL-"Dschungelshow" teil und besuchten den "Big Brother"-Container. Danach wurde es still um ihn. Heute lebt Küblböck in Nürnberg.

(afp)
Mehr von RP ONLINE