1. Panorama
  2. Leute

Claus Kleber: „heute journal“-Moderator verlässt das ZDF nach 18 Jahren

Nach 18 Jahren „heute journal“ : Moderator Claus Kleber hört beim ZDF auf

Seit 2003 ist Claus Kleber das Gesicht des „heute journals“ im ZDF. Seinen Vertrag, der Ende des Jahres endet, will der 65-jährige Moderator nicht verlängern.

Erst im Mai verabschiedete sich Moderatorin Petra Gerster in den Ruhestand – nun verliert das ZDF ein weiteres bekanntes Nachrichten-Gesicht. Ein Sprecher des Senders bestätigte, dass Claus Kleber seinen Vertrag zum Jahresende nicht verlängern wird. Zuvor hatent die Bild-Zeitung und der Spiegel berichtet.

„Wir freuen uns, dass Claus Kleber noch bis Ende des Jahres an Bord ist", erklärte die stellvertretende ZDF-Chefredakteurin Bettina Schausten zu der Personalie. Schließlich stünden „journalistisch spannende Monate bevor“. Nach Angaben des Sendersprechers stand eine Verlängerung von Klebers Vertrag nicht zur Diskussion. Über Klebers Nachfolge werde man „zu gegebener Zeit nachdenken“, so das ZDF.

Der 65 Jahre alte Moderator äußerte sich bisher nur auf Twitter zu den Berichten. Er reagierte in einem Tweet auf einen Tipp-Fehler eines Artikels, in dem es hieß, er moderiere seit „2003 Jahren“ das „heute journal“. „Gefühlt“, korrigierte er scherzhaft.

Ob Kleber, wie seine ARD-Kollegen Jan Hofer, Pinar Atalay oder Linda Zervakis, einen Senderwechsel plant, ist nicht bekannt. Die „Bild“-Zeitung berichtet jedoch, Kleber gehe mit 66 Jahren in Rente, um sich seiner Familie zu widmen.

Kleber steht seit 2003, meistens im Duo mit seiner Moderationskollegin Gundula Gause, für das „heute-journal“ vor der Kamera. Der 65-jährige ist promovierter Jurist. 1985 wurde er Studioleiter des SWR in Konstanz und war anschließend zunächst Korrespondent für die ARD.

(ahar/afp)