Exklusivitätsklausel verletzt: Catterfeld fliegt aus TV-Sendung

Exklusivitätsklausel verletzt: Catterfeld fliegt aus TV-Sendung

Mainz (RPO). Eigentlich sollte Yvonne Catterfeld am Samstag in Carmen Nebels Show auftreten. Doch sie wurde aus der Sendung geworfen. Laut einem Medienbericht hatte sie eine Exklusivitätsklausel nicht beachtet.

Wie die Online-Ausgabe der "Bild"-Zeitung berichtet, hatte Catterfeld ihr neues Lied "Blau in Blau" eine Woche vor dem geplanten Auftritt in der NDR-Sendung "3nach9" gesungen. Damit habe die Sängerin, so das Blatt, gegen den Vertrag für die Sendung "Willkommen bei Carmen Nebel" verstoßen.

"Wir sind stinksauer", sagte Catterfelds Manager Jürgen Otterstein. "Schuld hat die Plattenfirma, die die Vertragsklausel übersehen hat!" Carmen Nebel äußerte gegenüber dem Blatt, sie habe sich auf den Auftritt Catterfelds gefreut und heiße sie jederzeit wieder willkommen-

(das/fb)