1. Panorama
  2. Leute

Brooklyn Nine-Nine wirft Folgen raus und dreht nach Tod von George Floyd neu

Nach Tod von George Floyd : „Brooklyn Nine-Nine“ verzichtet auf fertige Folgen und dreht neu

Seit Jahren ist „Brooklyn Nine-Nine“ eine beliebte US-Sitcom. Der Tod von George Floyd hat nun auch die Macher der Serie aufgerüttelt. Bereits abgedrehte Folgen werden nicht gezeigt, stattdessen werden die Themen Polizeigewalt und Rassismus aufgegriffen

Der brutale Tod von George Floyd bei einem Polizeieinsatz in Minneapolis hat nun auch direkte Folgen für die Erfolgsserie „Brooklyn Nine-Nine“. Vier neue Folgen der Comedy-Serie seien nach dem Tod Floyds und den daraus resultierenden Anti-Rassimus-Demos und Protesten gegen Polizeigewalt direkt „in den Müll gewandert“, wie Hauptdarsteller Terry Crews gegenüber der BBC verriet. Die Serie würde wegen der Anti-Rassimus-Demos „neu beginnen“, sagte Crews weiter. „Wir haben eine Chance und wir planen, sie bestmöglich zu nutzen“, so der Hauptdarsteller weiter.

Brooklyn Nine-Nine ist eine Comedy-Serie über ein Detektivteam im fiktiven 99. Bezirk der New Yorker Polizei. Im Jahr 2014 gewann sie zwei Golden Globe Awards, darunter den der besten TV-Comedy-Serie. Über den Inhalt der vier gestrichenen Episoden machte das Team keine Angaben.

George Floyd war Ende Mai bei einer Polizeikontrolle ums Leben gekommen, nachdem ihm ein Polizist mehrere Minuten lang das Knie auf den Hald gedrückt hatte. Im ganzen Land kam es zu Unruhen und Anti-Rassimus-Protesten. Auch auf der ganzen Welt solidarisierten sich die Menschen mit den US-Demonstranten und machten auf die Polizeigewalt gegenüber Schwarzen aufmerksam.

Diskriminierung erfährt der schwarze Schauspieler Crews auch regelmäßig, wie er sagt. „Das ist etwas, wo jeder Schwarze schon einmal durchmusste und es braucht eine lange Zeit, bis es andere Menschen richtig verstanden haben.“ Die Protestwelle sei eine Chance für die USA, so Crews weiter. „Wir wussten immer, dass so etwas passiert. Jetzt verstehen es auch die Weißen.“ Nun wird die Thematik auch bei „Brooklyn Nine-Nine“ aufgegriffen. Wann die neuen Folgen der Serie zu sehen sein werden, ist noch nicht bekannt. In Deutschland ist die Sitcom seit Beginn an auf dem Streamingportal Netflix und Sendern der Mediengruppe RTL zu sehen.

(mja)