Früher als Chauffeur gearbeitet: Brad Pitt: "Stripperinnen haben mein Leben verändert"

Früher als Chauffeur gearbeitet : Brad Pitt: "Stripperinnen haben mein Leben verändert"

Düsseldorf (RPO). Auch in Brad Pitts Leben gab es eine Zeit, da musste er sich noch ohne den Namenszusatz "Hollywoodstar" durchs Leben schlagen. Und weil er jung war und das Geld brauchte, fuhr er Stripperinnen von einem Auftritt zum nächsten.

Von diesem ungewöhnlichen Job berichtete Pitt jetzt dem US-Nachrichtenmagazin "Newsweek". "Mein Job war es, Stripperinnen durch die Gegend zu fahren. Ja, ich fuhr sie zu Junggesellen-Partys und so. Ich holte sie ab und am Auftrittsort kassierte ich das Geld, legte die schlechten Prince-Kassetten auf und fing die Kleider der Stripperinnen auf. Es war keine wirklich erheiternde Sache, und es wurde sehr schnell deprimierend."

Aber, so Pitt weiter, am Ende wäre es dieser Job gewesen, der ihn zum Schauspieler gemacht hätte. Den entscheidenden Abend schildert Pitt so: "Nach zwei Monaten wollte ich kündigen, und der Typ sagte mir: 'Hör zu, du machst noch diesen einen Auftritt heute Nacht'. Also habe ich das getan, und das Mädchen, das ich nie zuvor gesehen hatte, war in einer Schauspielschule bei einem Typen namens Roy London. Ich ging auch mal da hin - und das hat mich auf den Weg gebracht, auf dem ich nun bin. Stripperinnen haben mein Leben verändert."