„Unangemessenes Verhalten“ Dreharbeiten mit Bill Murray wegen Beschwerde ausgesetzt

Los Angeles · Der US-Schauspieler soll sich laut Medienberichten am Set von „Being Mortal“ unangemessen verhalten haben. Nun hat das produzierende Filmstudio die Dreharbeiten gestoppt. Wie es mit der Arbeit an dem Film weitergeht, ist noch unklar.

 Der Schauspieler Bill Murray im März 2022 bei der Verleihung der Oscars.

Der Schauspieler Bill Murray im März 2022 bei der Verleihung der Oscars.

Foto: AFP/Emma McIntyre

Wegen einer Beschwerde gegen Bill Murray sind laut Medienberichten Dreharbeiten mit dem US-Schauspieler ausgesetzt worden. Wie mehrere US-Blätter übereinstimmend unter Berufung auf interne Schreiben und ungenannte Quellen berichteten, sei die Produktion „Being Mortal“ vorerst gestoppt worden. Man habe von der Beschwerde über Murray wegen „unangemessenen Verhaltens“ vergangene Woche erfahren, zitierte die „New York Times“ aus einem Brief der Produktionsfirma.

„Nach Prüfung der Umstände wurde entschieden, dass die Produktion derzeit nicht fortgesetzt werden kann“, hieß es weiter. Worum es bei den Vorwürfen gegen Murray geht, blieb dabei zunächst unklar. Es solle in den kommenden Tagen zusammen unter anderem mit Regisseur Aziz Ansari entschieden werden, ob die Arbeit an dem Film weitergeht.

(mcv/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort