Wegen Alkohol am Steuer: Backstreet Boy Nick Carter verurteilt

Wegen Alkohol am Steuer : Backstreet Boy Nick Carter verurteilt

Los Angeles (rpo). Wegen Trunkenheit am Steuer ist Nick Carter, Sänger der US-Popband Backstreet Boys, zu einer Geldstrafe von 1.200 Dollar (knapp 1.000 Euro) verurteilt worden. Zudem stellte ihm ein Gericht in Kalifornien nach Justizangaben vom Mittwoch die Auflage, eine Entziehungskur zu machen.

Während der kommenden drei Jahre darf der Musiker sich nichts mehr zu Schulden kommen lassen. Der 25-Jährige war im März betrunken am Steuer seines Autos erwischt worden.

Die Backstreet Boys waren 1993 als Boygroup gegründet worden, ihre Mitglieder sind heute zwischen 25 und 34 Jahre alt. Die Band hat weltweit 73 Millionen Platten verkauft.

(afp)
Mehr von RP ONLINE