1. Panorama
  2. Leute

"Aktenzeichen XY...ungelöst": Moderatorin Sabine Zimmermann ist tot

Sie wurde 68 Jahre alt : „Aktenzeichen XY“-Moderatorin Sabine Zimmermann ist tot

Das ZDF meldet den Tod von Sabine Zimmermann, ehemalige Moderatorin von "Aktenzeichen XY...ungelöst". Die Tochter von Eduard "Ganoven-Ede" Zimmermann moderierte die Fahndungssendung 14 Jahre lang.

Die Adoptivtochter von Eduard "Ganoven-Ede" Zimmermann, Sabine Zimmermann, ist tot. Sie sei am 1. Mai im Alter von 68 Jahren in München gestorben, teilte das ZDF am Montag mit. Sabine Zimmermann war viele Jahre in der von ihrem Vater erfundenen Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" Co-Moderatorin.

Von 1987 bis 2001 moderierte Sabine Zimmermann die Sendung an der Seite ihres Vaters und später neben Butz Peters. Zudem moderierte sie von 1998 bis zur zwischenzeitlichen Einstellung der Sendung 2001 die Sendung "Vorsicht, Falle!". Bis 2011 blieb Sabine Zimmermann Produktionsleiterin von "Aktenzeichen XY...ungelöst".

In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Sabine Zimmermann 2015, in ihrer Familie habe sich niemand der Leidenschaft ihres Vaters für die Verbrecherjagd entziehen können, weil er "ein Tausendprozentiger war". "Es war für ihn wirklich eine Lebensaufgabe."

Ihr selbst seien alle in der Sendung dargestellten Kriminalfälle nahe gegangen. Die Sendung sah Sabine Zimmermann mit der aktuellen Moderation in guten Händen: "Ich finde, dass Rudi Cerne das supergut macht", sagte sie der Zeitung.

(kron/AFP)