Adele: Erstes Foto nach deutlichem Gewichtsverlust aufgetaucht

Auf Oscar-Party : Moderatorin macht Foto mit Adele - britischer Superstar ist kaum wieder zuerkennen

Die erfolgreichste britische Sängerin des letzten Jahrzehnts hat sich etwas zurückgezogen. Jetzt ist ein Foto von Adele aufgetaucht, dass sie mit deutlich weniger Gewicht zeigt.

Bei diesem Bild müssen die Fans wohl mehr als einmal hingucken, bis sie den Superstar Adele auch wirklich erkennen. 45 Kilo hat die britische Sängerin abgenommen, schreibt die britische „Sun“. Eine polnische Moderatorin postete auf Instagram ein Bild mit ihr, das auf einer Oscar-Party in Los Angeles entstanden sein soll.

Die Rundungen sind verschwunden, das Gesicht ist deutlich dünner – Adele ist kaum wieder zu erkennen. Kinga Rusin, die Moderatorin, nahm das Bild mit Adele zum Anlass und schrieb einen längeren Post. Sie habe Adele auf der Privatparty von Jay Z. und Beyonce nach den Oscars getroffen. Rusin schrieb, dass sie Adele zunächst gar nicht erkannt habe: „Wir redeten lachend, bis sie ihren Namen sagte. Sie habe mit ihr über Schuhe gesprochen. „Es begann mit einem Gespräch mit Adele über meine Fersen (sie ermutigte mich, die Hausschuhe zu tragen, die sie an ihren Füßen trug). Ehrlich gesagt, ich habe sie nicht erkannt, weil sie jetzt so dünn wie ein Komma ist!“

Lesen Sie hier unsere Analyse zu der diesjährigen Oscar-Verleihung

Glaubt man den Gerüchten der britischen Yellow Press, soll Adele seit der Trennung von Ehemann Simon Konecki im April 2019 deutlich abgenommen haben. Damals hatten die beiden erklärt, dass sie sich „zusammen liebevoll“ um den gemeinsamen Sohn kümmern wollen. Sieben Jahre waren die britische „Hello“-Sängerin und ihr Langzeitfreund zusammen, davon zwei als Eheleute. Söhnchen Angelo ist sieben Jahre alt.

Adele, die mit bürgerlichem Namen Adele Laurie Blue Adkins heißt, lebt derzeit in Los Angeles. 2008 erschien ihr Debütalbum „19“, benannt nach ihrem damaligen Alter. Der internationale Durchbruch gelang ihr 2009 mit der Single-Auskopplung „Chasing Pavements“. 2011 folgte das Hitalbum „21“, das sich über 30 Millionen Mal verkaufte. 2012 erhielt sie zusammen mit Paul Epworth den Oscar für den James-Bond-Titelsong „Skyfall“.

(mja)