1. Panorama

Lächelnde Queen bei Feierlichkeiten zum 70. Thronjubiläum

Zur Feier ihres Thronjubiläums : Lächelnde Queen lässt besorgte Briten aufatmen

Erst in der vergangenen Woche hatte die Queen wegen Mobilitätsproblemen ihre Teilnahme an der Parlamentseröffnung in London abgesagt und damit neue Spekulationen über ihre Gesundheit ausgelöst. Doch jetzt gibt es eine frohe Botschaft.

Lächelnd und offensichtlich gut gelaunt hat die britische Königin Elizabeth II. an der ersten großen Veranstaltung zu Ehren ihres 70. Thronjubiläums teilgenommen. Mit Hilfe eines Gehstocks bewegte sich die 96-Jährige am Sonntagabend in die royale Box, um der Show „Ein Galopp durch die Geschichte“ in Windsor beizuwohnen. Die Anwesenden – unter ihnen die Filmstars Tom Cruise und Helen Mirren – erhoben sich für Standing Ovations.

Die Queen hatte zuletzt mehrmals gesundheitliche Probleme. Erst Anfang vergangener Woche musste sie die feierliche Parlamentseröffnung absagen und sich durch Kronprinz Charles vertreten lassen. Es war erst das dritte Mal in ihrer 70-jährigen Regentschaft, dass die Königin bei der „Queen's Speech“ fehlte. Dies verstärkte die Sorgen der Briten und Monarchie-Fans in aller Welt um die Monarchin.

Dass Elizabeth II. dann aber am vergangenen Freitag für eine Stunde das berühmte Reitturnier in Windsor besuchte, ließ das Königreich bereits aufatmen. Am Sonntag nun zeigte sich die Monarchin erneut bei der Royal Windsor Horse Show unweit ihres Schlosses lächelnd auf dem Roten Teppich.

Queen Elizabeth II.: 10 Fakten zur britischen Königin

An der Show „Ein Galopp durch die Geschichte“ nahmen rund 500 Pferde und 1300 Künstler teil. Es war die erste große Veranstaltung im Rahmen des Thronjubiläums, das Anfang Juni dann mit Militärparaden und allen Pomp so richtig gefeiert werden soll.

(leom/AFP)